Fintechs & Digitalisierung

Konzernumbau und Kapitalerhöhung

Vermögensverwalter Meridio plant Robo-Advisor

Der Kölner Vermögensverwalter Meridio plant einen Robo Advisory Dienst. Dazu soll die Gesellschaft komplett neu ausgerichtet werden. Vorgesehen ist auch eine Bar- und Sachkapitalerhöhung um bis 15,7 Millionen Euro. [mehr]

Die Unternehmensberatung 67rockwell hat die Anstrengungen deutscher Versicherer in Sachen Digitalisierung beurteilt. Zentrale Ergebnisse: Es fehlt häufig ein klares Zielbild für die Integration der Digitalisierung in das Geschäftsmodell und der Kunde wird zu wenig einbezogen. [mehr]

Omni Channel, Mobile Everywhere, Tailored Content - diese Trends bestimmen die Internetangebote von Banken und Sparkassen in den nächsten drei bis fünf Jahren. Doch ausgerechnet bei der Umsetzung kanalübergreifender Online-Strategien scheint Finanzinstituten derzeit noch der Weitblick zu fehlen. [mehr]

„FinTechs sind ein wichtiger Impulsgeber für die Zukunft unseres Wirtschaftsstandorts“, sagt Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes. „Sie sind nicht nur Wettbewerber, sondern vor allem Partner der Banken.“ Mit ihren innovativen Ansätzen dienen sie Wirtschaft und Kunden gleichermaßen. [mehr]

Source, einer der größten Anbieter börsengehandelter Produkte (ETPs) in Europa, stärkt die Bedeutung seines Deutschland-Geschäftes innerhalb seiner Vertriebsstruktur. Dazu wurde Sascha Specketer zum Managing Director für Deutschland ernannt. [mehr]

Um das passende Finanzprodukt zu finden, greifen immer mehr nutzen Verbraucher auf Vergleichsportale im Internet zurück. Wer dort direkt einen Anbieter wählt, verschafft den Portalen so Provision. Die Forderung von Seiten vieler deshalb: mehr Transparenz. [mehr]

Joshua Young hat seinen Hedgefonds vor weniger als einem Jahr gestartet. Vergangenen Monat zog er das große Los, als ihm eine Universitäts-Stiftung gleich 20 Millionen Dollar anvertraute. Das verfünffachte auf einen Schlag das von ihm verwaltete Vermögen. [mehr]

Das FinTech Knip verlor in der letzten Woche einen Partner, als der Schweizer Versicherer Helsana seine Zusammenarbeit mit dem Online-Versicherungsmakler aufkündigte - angeblich aus Datenschutzgründen. Zuvor hatte schon DVAG-Vorstand Helge Lach scharf gegen die neuen FinTechs der Branche geschossen und sprach u.a. von "digitalem Blindflug", weil die neuen Online-Dienstleister nicht die strengen Beratungsstandards erfüllen würden wie die alten Vertriebskanäle. Wir baten Knip-Gründer Dennis Just, zu den Vorwürfen Stellung zu beziehen, was er nun einem Gastbeitrag für Versicherungsbote tat. [mehr]

Die Abschaffung des 500-Euro-Scheins werde immer wahrscheinlicher und bilde den Auftakt zur Abschaffung des Bargelds. Damit gehe die Freiheit scheibchenweise verloren, warnt der Ökonom Max Otte, Erstzeichner der Initative Finger weg von unserem Bargeld. [mehr]