Fintechs & Digitalisierung

Menschen werden in diesem Leben nicht obsolet werden. So zumindest lautet das Credo von vier Vermögensverwaltern, während neue Technologien die Finanzwelt erobern und die Beschäftigten in der Branche zu verdrängen drohen. [mehr]

„Big Data“ und künstliche Intelligenz

„Geschäftsmodell der Versicherer steht vor Umbau“

Das „Geschäftsmodell der Versicherer ist bedroht, wenn Internetkonzerne die Kundenwünsche besser beurteilen können als sie selbst“, besagt eine neue Studie zur Digitalisierung in der Versicherungsbranche. Demnach müssten die IT-Abteilungen „zum Innovator und Treiber“ werden. [mehr]

Noch bezahlen die Deutschen am liebsten bar. Virtuelle Währungen halten nur sehr langsam Einzug in ihre Haushalte. In unserer Infografik erfahren Sie, wie viele Bundesbürger schon Bitcoins ausprobiert haben. [mehr]

[TOPNEWS]  Online-Vermögensverwalter vs. Bankberater

Sind Robo Advisor nur für versierte Anleger geeignet?

„Glorifizieren wir die Algorithmen?“, fragt Jochen Werne, der unter anderem die Geschäftsentwicklung beim Münchner Bankhaus August Lenz & Co. verantwortet. Für ihn bleibt die Digitalisierung zwar „unbestreitbar Dreh- und Angelpunkt im Bankgeschäft“. Die Anbieter so genannter Robo Advisor seien bislang aber noch in der Entwicklung. [mehr]

90 Prozent aller Finanztechnologie-Start-ups scheiterten, weil sie auf das falsche Produkte setzten. Was einem Gründer vorschwebe, treffe oft nicht die Bedürfnisse des Großteils der Kunden, kritisiert Digiatlisierung-Experte bei der Schweizer Bank UBS Ketan Samani. [mehr]

Die meisten Deutschen kennen den Begriff "Fintech" gar nicht. Am bekanntesten unter allen Angeboten sind noch digitale Versicherungsmanager. Der Mobile-Banking-Anbieter Star Finanz hat Daten des Meinungsforschungsportals Statsista zum deutschen Fintech-Markt gesammelt und die Erkenntnisse in fünf aufschlussreiche Grafiken gegossen. [mehr]

Ton Kentgens hat den europäsichen Fintech-Markt genau im Blick: Als Geschäftsentwickler beim niederländischen Technologie-Anbieter Ortec Finance meint er die Stoßrichtung des Marktes zu kennen. Die Zukunft der Beratung liege nicht im Robo-Advice, sondern in Hybridmodellen. Was das bedeutet, erklärt er im Interview. [mehr]

„Mit unserer Robo-Technologie schaffen wir eine intelligente Verbindung von Mensch und Technologie“, erklärt Thorsten Michalik von der Deutsche Asset Management (DeAM). Für ihn steht fest: „Der Mensch ist auch in Zukunft entscheidend für einen guten Anlage- und Vertriebserfolg“. [mehr]