Fintechs Knip fusioniert mit Komparu, Gründer geht

Knip-Gründer Dennis Just

Knip-Gründer Dennis Just

Im Frühjahr musste Knip einen massiven Einbruch seiner Download-Zahlen verkraften: Die App des einstigen Marktführers wurde im April gerade einmal 418 Mal heruntergeladen. Auch die Geschäftszahlen des Unternehmens sahen nicht gerade rosig aus.

Nun zieht das Insurtech die Konsequenzen. Knip gibt nun seinen Zusammenschluss mit dem niederländischen Vergleichssoftware-Anbieter Komparu bekannt. Knip und Komparu wollen gemeinsam eine europäische Plattform für das digitale Versicherungsgeschäft bilden, die Digital Insurance Group. Das neue Unternehmen soll rund 70 Mitarbeiter haben.

Einer ist künftig indes nicht mehr an Bord: Knip-Gründer Dennis Just wird das Unternehmen verlassen. Chef des neuen Unternehmens wird Ingo Weber, ehemaliger Geschäftsführer des Vergleichsportals Verivox. Komparu-Mitgründer Roeland Werring übernimmt die Position des Technologiechefs (Group CTO). Ruben Troostwijk bleibt Komparu-Chef in den Niederlanden.