Fonds-Check: Residential USA 10 Neuer BVT-Fonds setzt auf den wachsenen US-Wohnungsmarkt

Wohnstraße in Boston. Im Großraum der Stadt will die BVT mit ihrem US-Fonds Wohnprojekte finanzieren. | © Pixabay

Wohnstraße in Boston. Im Großraum der Stadt will die BVT mit ihrem US-Fonds Wohnprojekte finanzieren. Foto: Pixabay

Objekte: Auch, wenn BVT in seinen Verkaufsunterlagen nicht hundertprozentig konkret wird, so stehen die Investitionsobjekte dennoch weitgehend fest. Voraussichtlich wird der Fonds in die drei Projekte „Somerville Inner Belt Station Project“, „Forest Hills Station Project“ und „Vox on Two Phase 2“ investieren. Dabei beteiligt sich BVT erst nach dem Abschluss der Pre-Developmentphase, in der unter anderem die Grundstücke angebunden und die Baugenehmigungen beantragt werden. Somit entfallen einige typische Projektentwicklungs-Risiken. 

Markt: Mit knapp 43 Millionen Miethaushalten liegt ihr Anteil bei 36 Prozent an der Gesamtzahl und ist damit so hoch wie seit den 60-er Jahren nicht mehr. Jeder Prozentpunkt steht für 1,2 Millionen potenzielle Nutzer, hat BVT errechnet.