Fonds-Radar Juli 2018 Rendite und Risiko von 108 Aktienfonds-Kategorien

Aktienfonds haben den Juni mit einem durchschnittlichen Minus von 2,44 Prozent abgeschlossen. Das zeigt ein aktueller Auszug aus der Datenbank der Rating-Agentur Morningstar. Enthalten sind Angaben zur Entwicklung der Rendite und der Risikokennzahl Volatilität für unterschiedliche Zeiträume zwischen einem Monat und zehn Jahren.

Besonders ertragreich waren im vergangenen Börsenmonat demnach Aktienfonds, die auf Unternehmen aus Portugal setzen. Die entsprechenden Fonds verzeichnen auf Monatssicht ein Plus um 1,88 Prozent – so viel wie keine andere der insgesamt 108 Produktkategorien in unserer aktuellen Analyse von Redite- und Risikokennzahlen.

Erst mit Abstand folgen Fonds, die nur in Aktien aus dem iberischen Nachbarland Spanien investieren. Sie kommen auf eine Wertsteigerung um 1,37 Prozent. Ebenfalls eine Eins vor dem Komma haben Aktienfonds, mit denen Deutsche ihr Geld gezielt in Unternehmen aus der Anlageregion Australien und Neuseeland anlegen können (1,18 Prozent). 

Wählen Sie in dem interaktiven Diagramm verschiedene Zeiträume aus und bewegen Sie den Mauszeiger über die Punkte, um die Aktienfonds-Kategorien einzublenden.
Die Angaben zum Volumen der Fondskategorien gelten jeweils zum Stichtag 31.10.2017.

92 der 108 Fondsgruppen schlossen den vergangenen Monat allerdings im Minus ab. Am höchsten sind die Verluste bei Fonds für Investments in so genannte A-Shares (-9,86 Prozent). Das sind Aktien chinesischer Firmen, die an den Börsen in Shanghai oder Shenzhen gelistet sind und in der Währung der Volksrepublik China (Renminbi) gehandelt werden.

Ebenfalls mehr als 9 Prozent Verlust machten Anleger im Juni mit Aktienfonds, die nur in Nebenwerte aus Südafrika und Namibia (-9,83 Prozent) investieren oder auf den Aktienmarkt des südostasiatischen Schwellenlands Thailand (-9,63) setzen. Zum Vergleich: Auch mit deutschen Standard- (-4,10 Prozent) und Nebenwertefonds (-4,04) schrieben heimische Anleger im Juni rote Zahlen. 

Das mithilfe der Kennzahl Volatilität ausgedrückte Risiko eines Investments liegt mit 23,57 Prozent auf Jahressicht bei Türkei-Aktienfonds besonders weit entfernt vom Durchschnittswert aller 108 Produktkategorien (10,23). Ebenfalls mehr als 20 Prozent beträgt diese Risikokennzahl für Länderfonds, die nur in Aktien aus Brasilien (22,29 Prozent) beziehungsweise Griechenland (21,44) investieren.