Fonds-Radar Juni 2018 Rendite und Risiko von 108 Aktienfonds-Kategorien

Aktienfonds haben den Mai mit einem durchschnittlichen Plus von rund 1,6 Prozent abgeschlossen. Das zeigt ein aktueller Auszug aus der Datenbank der Rating-Agentur Morningstar. Enthalten sind aktuelle Angaben zur Entwicklung der Rendite und der Risikokennzahl Volatilität für unterschiedliche Zeiträume zwischen einem Monat und zehn Jahren.

Besonders ertragreich waren im vergangenen Börsenmonat demnach Aktienfonds, die ganz speziell auf Investments in taiwanesische Nebenwerte (+13,04 Prozent) setzen. Sie liegen unangefochten an der Spitze der Rangliste, in der 108 Kategorien unterschiedlicher Kategorien für Aktienfonds nach Rendite geordnet sind.

Erst mit deutlichem Abstand folgen US-Nebenwertefonds (+9,84 Prozent) beziehungsweise Technologie-Branchenfonds (+8,7). Die hinteren fünf Plätze belegen auf Monatssicht die Kategorien der Länderfonds Italien (-6,41 Prozent), Türkei (-8,35) und Griechenland (-9,68) sowie Lateinamerika (-10,52) und Brasilien (-13,36). 

Wählen Sie in dem interaktiven Diagramm verschiedene Zeiträume aus und bewegen Sie den Mauszeiger über die Punkte, um die Aktienfonds-Kategorien einzublenden.
Die Angaben zum Volumen der Fondskategorien gelten jeweils zum Stichtag 31.10.2017.

Auch in der Betrachtung zwischen Anfang Juni 2017 und Ende dieses Jahres dominieren Fonds der Kategorie Aktien Taiwan Nebenwerte mit einem Plus um 26,29 Prozent das Rendite-Ranking der 108 Produktgruppen, die während dieser Zeit im Durchschnitt um lediglich knapp 5,5 Prozent zugelegt haben.

Ebenfalls über der Marke von 20 Prozent liegen die Wertentwicklungen der Fonds der Kategorien Japan Nebenwerte (+21,85 Prozent) beziehungsweise Aktien China (+21,22). Am unteren Ende der Skala hingegen liegen mit einem jeweils zweistelligen Minus auf Jahressicht die Fonds der Kategorien Israel Nebenwerte (-17,12 Prozent) und Aktien Türkei (-19,25).

Fonds dieser Kategorie haben ihren Anlegern zum Stichtag 1. Juni nicht nur Wertverluste in allen sechs untersuchten Zeiträumen gebracht. Zudem mussten sie relativ große Schwankungen der Fondskurse ertragen: Die Volatilität auf 10-Jahressicht beträgt 30,76 Prozent. Höher war sie nur bei Aktienfonds, die nur im türkischen Nachbarland Griechenland (30,95) beziehungsweise Firmen der Edelmetallbranche (31,4) investieren.