Fondsporträt ODDO BHF Haut Rendement 2025 „Wir streben 4,5 Prozent Rendite vor Abzug der Gebühren an“

Alain Krief, Fondsmanager und Leiter Fixed Income bei ODDO BHF Asset Management: „Bonds von Unternehmen mit genügend freiem Cashflow und 3 bis 6 Prozent Rendite im Blick“

Alain Krief, Fondsmanager und Leiter Fixed Income bei ODDO BHF Asset Management: „Bonds von Unternehmen mit genügend freiem Cashflow und 3 bis 6 Prozent Rendite im Blick“

„Bei anhaltend niedrigen Zinsen sind hoch rentierende spekulative Anleihen zurzeit sehr gefragt“, sagt Alain Krief, Fondsmanager und Leiter Fixed Income bei ODDO BHF Asset Management. Das hohe Interesse schlägt sich auch auf die Laufzeitfonds des französischen Asset Managers nieder, die europäische High Yields im Visier haben. Der 2016 aufgelegte ODDO BHF Haut Rendement 2023 sammelte während seiner Zeichnungsphase bis zum 12. Januar 2018 rund eine  Milliarde Euro ein – ein Rekordvolumen in der Laufzeitfonds-Reihe von ODDO BHF Asset Management.

Die Gesellschaft war einer der ersten Anbieter von Rentenfonds mit festen Laufzeiten, 2009 ging ihr erster Fonds dieser Art an den Markt. Im Januar startete das zehnte Produkt der Reihe, der ODDO BHF Haut Rendement 2025. Der Fonds investiert wie der Vorgänger schwerpunktmäßig in europäische Hochzinsanleihen. Die Laufzeit des Fonds endet Ende 2025. Daher kommen nur Anleihen mit einer Fälligkeit vor dem 1. Juni 2026 ins Portfolio. An diesem Fonds können sich Anleger bis zum 31. Januar 2019 beteiligen. Dann wird er für neue Käufe geschlossen, Verkäufe sind jederzeit möglich.

Vorliebe für B-Anleihen

Krief investiert in Anleihen mit einem Rating zwischen BB+ und CCC+, wobei der Anteil von Titeln mit einem Rating von CCC+ auf 10 Prozent beschränkt ist. Sein Herz schlägt aber ohnehin für B-Anleihen. Diese machen rund 64 Prozent des Portfolios aus. Weitere 29 Prozent hat er in die qualitätsstärkeren, aber auch deutlich renditeschwächeren BB-Anleihen investiert. Da er bei diesen Anleihen zudem ein höheres Zinsrisiko sieht, hat er dies über Bund-Futures abgesichert. „Wenn die Zinsen steigen, werden BB-Anleihen davon viel stärker getroffen als B-Anleihen, das wollen wir absichern“, erklärt er.

Neben europäischen Anleihen sind zurzeit rund 15 Prozent US-Unternehmen, die Anleihen in Euro emittieren, im Portfolio. Insgesamt darf Krief bis zu 40 Prozent Papiere von außereuropäischen Unternehmen beimischen. Währungsrisiken werden systematisch auf den Euro abgesichert. Die Titelauswahl erfolgt über einen fundamentalen Ansatz. Dabei wird Krief von einem achtköpfigen Analystenteam unterstützt. „Wir suchen nach Unternehmen, die genügend freien Cashflow aufweisen“, sagt der Fondsmanager. Im Blick hat er Bonds mit 3 bis 6 Prozent Rendite, so dass der Fonds im Durchschnitt eine über die volle Laufzeit angestrebte jährliche Rendite von 4,5 Prozent vor Abzug der Gebühren erreichen kann*. Spezielle Länder- oder Sektorvorlieben hat Krief nicht: „Wir sind aktuell ziemlich gut diversifiziert.“

Keine Angst vor Schwankungen

Eine tiefgründige Analyse der einzelnen Emittenten, von denen es letztlich nur rund 130 ins Portfolio schaffen, soll für attraktive Erträge sorgen und vor allem das verhindern, was den Erfolg der Strategie nachhaltig belasten kann: Zahlungsausfälle. „Wir haben keine Angst davor, dass die Märkte schwanken. Für uns ist nur wichtig, dass alle Unternehmen im Portfolio ihren Kapitaldienst leisten können und wir keine Ausfälle haben. Wir überwachen daher auch nach dem Kauf unsere Titel sehr sorgfältig“, so Krief.

Nicht nur während der Zeichnungsphase, sondern auch noch ein bis zwei Jahre danach ist das Fondsmanagement sehr aktiv. Der Portfolioumschlag liegt in dieser Zeit bei 40 bis 50 Prozent. In diesem Zeitraum kann Krief auch am Primärmarkt teilnehmen, wo aktuell viele Bonds angeboten werden. In der Regel haben sie eine Laufzeit von fünf bis sieben Jahren. „Am liebsten würde ich sofort nur gute Bonds kaufen, die Ende 2025 fällig werden. Dies ist aber in der Realität nicht umzusetzen“, sagt Krief. Daher sind auch Anleihen im Portfolio, die 2022, 2023 oder 2024 fällig werden. Während der ersten zwei Jahre schichtet er dann diese kürzer laufenden Bonds in 2025 fällige Papiere um.

* Das Erreichen der angestrebten Ziele kann nicht garantiert werden

Disclaimer

ODDO BHF Asset Management ist die Vermögensverwaltungssparte der ODDO BHF-Gruppe. Es handelt sich hierbei um die gemeinsame Marke von zwei eigenständigen juristischen Einheiten: ODDO BHF  Asset  Management SAS (Frankreich) und ODDO BHF  Asset Management  GmbH (Deutschland).
Vorliegendes Dokument wurde durch die ODDO BHF ASSET MANAGEMENT GmbH (ODDO BHF AM), zu Werbezwecken erstellt. Die Aushändigung dieses Dokuments liegt in der Verantwortlichkeit jeder Vertriebsgesellschaft, Vermittlers oder Beraters.
Potenzielle Investoren sind aufgefordert, vor der Investition in die von der Autorité des Marchés Financiers (AMF) beaufsichtigten Fonds einen Anlageberater zu konsultieren. Der Anleger wird neben den mit der Anlage des Fonds in Investmentstrategie und Finanzinstrumente verbundenen Risiken insbesondere auf das Kapitalverlustrisiko des Fonds hingewiesen. Bei einer Investition in den Fonds ist der Anleger verpflichtet, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) und den Verkaufsprospekt des Fonds zu Rate zu ziehen, um sich ausführlich über die Risiken der Anlage zu informieren. Der Wert der Kapitalanlage kann Schwankungen sowohl nach oben als auch nach unten unterworfen sein, und es ist möglich, dass der investierte Betrag nicht vollständig zurückgezahlt wird. Die Investition muss mit den Anlagezielen, dem Anlagehorizont und der Risikobereitschaft des Anlegers in Bezug auf die Investition übereinstimmen. ODDO BHF AM übernimmt keine Haftung für Verluste oder Schäden jeglicher Art, die sich aus der Nutzung des gesamten Dokuments oder eines Teiles davon ergeben. Alle in diesem Dokument wiedergegebenen Einschätzungen und Meinungen dienen lediglich zur Veranschaulichung und können sich jederzeit ohne Vorankündigung ändern. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit darf nicht als Hinweis oder Garantie für die zukünftige Wertentwicklung angesehen werden. Sie unterliegt im Zeitverlauf Schwankungen. Es wird keine – ausdrückliche oder stillschweigende - Zusicherung oder Gewährleistung einer zukünftigen Wertentwicklung gegeben. Wertentwicklungen werden nach Abzug von Gebühren angegeben mit Ausnahme der von der Vertriebsstelle erhobenen potenziellen Ausgabeaufschlägen und lokaler Steuern. Alle in diesem Dokument wiedergegebenen Einschätzungen und Meinungen dienen lediglich zur Veranschaulichung. Sie spiegeln die Einschätzungen und Meinungen des jeweiligen Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung verändern, eine Haftung  hierfür wird nicht übernommen.
Die in dem vorliegenden Dokument angegeben Nettoinventarwerte (NIW) dienen lediglich der Orientierung. Nur der in den Ausführungsanzeigen und den Depotauszügen angegebene NIW ist verbindlich. Ausgabe und Rücknahme von Anteilen des Fonds erfolgen zu einem zum Zeitpunkt der Ausgabe und Rücknahme unbekannten NIW.
Die wesentlichen  Anlegerinformationen (erhältlich in folgenden Sprachen: Englisch,Französisch,Deutsch,Spanisch,Italienisch,Finnisch,NorwegischundSchwedisch) und der Verkaufsprospekt (erhältlich in folgenden Sprachen: Englisch und Französisch), sowie die Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos erhältlich bei der ODDO BHF  Asset Management GmbH, Herzogstraße 15,  40217 Düsseldorf oder unter am.oddo-bhf.com.

Bitte beachten Sie, dass wenn ODDO BHF AM ab dem 03. Januar 2018 Anlageberatungsdienstleistungen erbringt, es sich hierbei um nicht-unabhängige Anlageberatung nach Maßgabe der europäischen Richtlinie 2014/65/EU (der so genannten „MIFID II-Richtlinie“) handelt. Bitte beachten Sie ebenfalls, dass alle von ODDO BHF AM getätigten Empfehlungen immer zum Zwecke der Diversifikation erfolgen.

Sollte ODDO BHF  Asset Management GmbH Rabatte auf Verwaltungsvergütungen von Zielfonds oder anderen Vermögenswerten als Rückvergütung erhalten, so trägt sie dafür Sorge, dass diese dem Investor bzw. dem Fonds zugeführt werden. Erbringt ODDO BHF  Asset Management GmbH Leistungen für ein Investmentprodukt einer dritten Gesellschaft, so erhält ODDO BHF  Asset Management GmbH hierfür eine Vergütung von dieser Gesellschaft. Typische Leistungen sind das Investment Management für oder der Vertrieb von Fonds anderer Investmentgesellschaften. Üblicherweise berechnet sich die Vergütung als prozentualer Anteil an der Verwaltungsvergütung (bis zu 100%) des betreffenden Fonds bezogen auf das durch ODDO BHF  Asset Management GmbH verwaltete oder vertriebene Fondsvolumen. Hieraus kann das Risiko einer nicht interessengerechten Beratung resultieren. Die Höhe der Verwaltungsvergütung kann dem Verkaufsprospekt des jeweiligen Fonds entnommen werden. Auf Anfrage werden wir Ihnen weitere Einzelheiten hierzu mitteilen. Diese Mitteilung richtet sich nur an Personen mit Sitz in Staaten, in denen die betreffenden Fonds zum Vertrieb zugelassen sind oder in denen eine solche Zulassung nicht erforderlich ist. Die Anteile dieses Fonds sind insbesondere nicht gemäß dem US-Wertpapiergesetz (Securities Act) von 1933 in seiner aktuellen Fassung zugelassen und dürfen daher weder innerhalb der USA noch US-Bürgern oder in den USA ansässigen Personen zum Kauf angeboten oder verkauft werden. Diese Publikation dient als Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handelns der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung besteht nicht.