Frank Eggloff Universal-Investment mit neuem Geschäftsführer

Universal-Investment holt mit Frank Eggloff einen weiteren Geschäftsführer an Bord. Eggloff wird ab sofort für die Themen Finanzen und Controlling verantwortlich sein.

Der 49-Jährige war zuvor fünf Jahre als Geschäftsführer und Finanzchef (CFO) bei der State Street Bank International in München tätig. Davor war er in unterschiedlichen Funktionen im Finanz-, Steuer- und Controllingbereich fast 15 Jahre für die US-Bank aktiv. Darüber hinaus hatte der Diplom-Betriebswirt mehrere zusätzliche Leitungsfunktionen innerhalb der europäischen State Street-Organisation inne, so unter anderem als Geschäftsführer in verschiedenen Konzerngesellschaften und als Leiter der Luxemburger Niederlassung.

Seine Karriere begann Frank Eggloff Anfang der 1990er Jahre bei der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Arthur Andersen in Deutschland und den USA.

Neben Frank Eggloff gehören unverändert zur nun sechsköpfigen Geschäftsführung Bernd Vorbeck, Sprecher der Geschäftsführung von Universal-Investment, Oliver Harth, der Administrationsservices und die IT verantwortet, Markus Neubauer, der sich um die Themen institutionelle Investoren und Master-KVG kümmert, Stefan Rockel, verantwortlich vor allem für Strukturierungslösungen im Real Asset-Bereich, und Alexander Tannenbaum, der primär die Immobilienaktivitäten leitet.