Führung, Fintech, Fernsehen Das sind die Medien des Monats

Führung, Fintech, Fernsehen: Das sind die Medien des Monats | © Unsplash.com

Foto: Unsplash.com

//
                                                       Verlag: Plassen Verlag; Preis 50,00 Euro (368 Seiten); ISBN 978-3-86470-578-6

Die Macht der Zyklen

Harry S. Dent Jr. "Stunde Null"

Theorie: Super-Makro-Zyklen sind das Thema im neuen Buch von US-Investor Harry Dent. Und wie wir das Zeitfenster abpassen, in denen sie zusammentreffen. Denn Zyklen, ob große oder kleine, warnen im Voraus vor großen Umstürzen, so die These. Laut Dent stehen wir aktuell vor der größten politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Umwälzung seit 250 Jahren. Drei Vorboten machen im 21. Jahrhundert den Unterschied: der Revolutionszyklus sowie die Zyklen der populistischen Bewegungen und Finanzkrisen. Da wird dann flugs mal eine Linie gezogen zwischen Donald Trumps Amtsantritt 2017, Adolf Hitlers Machtübernahme 1933, dem Jahr 1849 bis hin zum Beginn der amerikanischen Revolution 1765 – also alle 84 Jahre. Kann man so sehen, muss man aber nicht.

Verlag: Haufe Lexware; Preis: 39,95 Euro (321 Seiten); ISBN: 978-3-64810-586-3

Maximales vom Mitarbeiter

Gunther Wolf  "Zielvereinbarungen in der Praxis"

Führung: Management-Berater Gunther Wolf stellt Konzepte vor, um Menschen in Unternehmen mithilfe von vereinbarten Zielen zu führen und ihre Leistung zu erhöhen. Doch wirkt die an ein Lehrbuch erinnernde Struktur mit vielen Definitionen aufgesetzt. Die beiden abschließenden Kapitel widmet Wolf der Frage, wie Unternehmen ihre Angestellten in Zeiten von Automatisierung und Digitalisierung leiten sollen. Die Antwort: Ansätze aus der IT-Welt übernehmen und mit kleinen Teams ohne feste Hierarchie-Ebenen arbeiten. So hölzern wie der Titel ist auch der meiste Inhalt. Statt möglichst viele Konzepte zu vergleichen oder Fallbeispiele zu bringen, finden sich an vielen Stellen altbekannte Allgemeinplätze.