Für institutionelle Anleger Postera bringt Kryptoasset-Fonds nach Deutschland

Nicolas Biagosch: Der Experte für Kryptoassets und Partner von Postera Capital war 20 Jahre in verschiedenen Management-Positionen von Technologie-Unternehmen tätig.

Nicolas Biagosch: Der Experte für Kryptoassets und Partner von Postera Capital war 20 Jahre in verschiedenen Management-Positionen von Technologie-Unternehmen tätig.

Die auf Investments im Blockchain-Umfeld spezialisierte Beratungs- und Beteiligungsgesellschaft Postera Capital bringt den Postera Fund - Crypto I nach Deutschland. Der AIF ist den Angaben zufolge der erste nach EU-Recht regulierte Fonds, der vorwiegend in Kryptoassets wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin investiert. Er wird von IFM Independent Fund Management verwaltet.

Postera Capital ist Promotor des Fonds und unterstützt das Fondsmanagement durch Analysen und Bewertungen von Kryptoassets. Da Kryptoassets niedrig mit anderen Assetklassen korreliert sind, sei der Fonds besonders interessant für Investoren, die ihr Portfolio weiter diversifizieren wollten, so Nicolas Biagosch, Partner von Postera Capital.

Das Fondsmanagement investiert zum Start in ein Portfolio von fünf Coins und Tokens wie Bitcoin oder Ethereum. Die initiale Auswahl erfolgt nach einem Filter aus qualitativen und quantitativen Elementen. Es ist geplant, das Anlageuniversum des Fonds allmählich zu erweitern. Das aktive Management soll dafür sorgen, schnell auf Veränderungen im Markt dieser noch jungen Assetklasse reagieren zu können.