Funny Friday Kennen Sie den? – 5 Witze über Finanzberater

Glas Whisky. Was das mit Finanzberatern zu tun hat, steht hier.

Glas Whisky. Was das mit Finanzberatern zu tun hat, steht hier.

So nimmt die Branche sich selbst auf die Schippe, Tatort sind die USA: Die US-Beraterzeitung Investment News hat Witze über Finanzberater zusammengetragen und sie auf ihrem Online-Portal veröffentlicht. DAS INVESTMENT zitiert hier die fünf besten. Der Rest verliert entweder durch die Übersetzung oder ist ein alter Hut. Aber kennen Sie die hier schon?

Wer den Job mit Humor nimmt und auch vor witzüblichen Überzeichnungen nicht zurückzuckt, ist hiermit aufgerufen, weitere Witze beizusteuern. Zum Beispiel über redaktion@dasinvestment.com oder über Facebook. Die Redaktion ist gespannt und sagt Danke im Voraus.

Ich habe eine schlechte und eine noch schlechtere Nachricht für Sie“, sagt ein Berater zu seinem Kunden. „Welche möchten Sie zuerst hören?“ – „Die schlechte.“ – „Ihr Geld wird in 24 Stunden verschwunden sein“, beginnt der Berater. – „Oh nein, und die andere Nachricht?“ – „Ich hätte Sie gestern anrufen sollen.“

Es läuft schlecht an den Märkten, aber letzte Nacht habe ich geschlafen wie ein Baby: Ich bin stündlich heulend aufgewacht.“

Wie viele Berater sind nötig, um eine Glühbirne zu wechseln? – Einer. Um einen Glühbirnenwechsler zu beauftragen und dafür eine Gebühr von einem Prozent des Vermögens pro Jahr zu nehmen.

Der Pessimist sieht das Glas halb leer. Der Optimist sieht es halb voll. Der Finanzberater gießt mit Whiskey auf.

Ein Finanzberater ist Experte: Morgen weiß er, warum die Dinge, die er gestern vorausgesagt hat, heute nicht eintreffen.