GAM teilt sich mit Was Tim Haywood angestellt hat

Gegenstand einiger Untersuchungen: Fondsmanager Tim Haywood | © Julius Bär

Gegenstand einiger Untersuchungen: Fondsmanager Tim Haywood Foto: Julius Bär

ARTIKEL-INHALT 

Derzeit bringt die Fondsgesellschaft GAM gefühlt täglich eine Nachricht heraus, die etwas mehr Licht ins Dunkel um den suspendierten Fondsmanager Tim Haywood bringt. Diesmal sind es Antworten zu 18 Fragen. Allerdings wieder auf Englisch. Die wichtigsten Punkte tragen wir deshalb hier einmal zusammen. Die Antworten haben wir übersetzt und auf das Wesentliche gekürzt.

Wie viel Geld wollen Anleger bislang zurückhaben?

Seit 31. Juli 2018 haben Anleger mehr als 10 Prozent der Fondsvolumen zurückgefordert.

Haben Sie etwas davon ausgezahlt?

Nein.

Sind die veröffentlichten Inventarwerte (Net Asset Value, NAV) der Fonds noch korrekt?

Soweit wir das einschätzen können, ja.

Wann kann ich mein Geld aus den Fonds abziehen?

Sobald der weitere Werdegang der Fonds geklärt ist.

Werden manche Anleger bevorzugt?

Nein.

Was mache ich, wenn ich in den Absolute-Return-Anleihefonds investiert bleiben will?

Wir arbeiten an Alternativen.

Wann werden Sie die Untersuchung abschließen?

Die Untersuchung mit externen Beratern ist bereits beendet. Jetzt geht es mit unserem internen Disziplinarverfahren weiter. Das wollen wir zügig abschließen.