Gewerbeversicherungen So kommen Versicherungsmakler in 90 Sekunden zum Vertragsabschluss

Zum Jahresende stellt Axa Maklern im Gewerbegeschäft eine neue Abschlussmöglichkeit zur Verfügung: Profi-Speed soll die einfache und vollständig digitale Bearbeitung von Anträgen ermöglichen.

Zum Jahresende stellt Axa Maklern im Gewerbegeschäft eine neue Abschlussmöglichkeit zur Verfügung: Profi-Speed soll die einfache und vollständig digitale Bearbeitung von Anträgen ermöglichen.

Der Versicherer Axa will Maklern das Leben im Gewerbegeschäft künftig leichter machen. Dazu sei jetzt die neue Online-Plattform Profi-Speed in Kooperation mit Assfinet Acturis Deutschland entwickelt worden. Eine Schnittstelle zum Maklerverwaltungsprogramm AMS ermögliche eine durchgängig digitale Nutzung.

Weniger Verwaltungsaufwand

Mit der Online-Plattform Profi-Speed reduziere sich der Verwaltungsaufwand für AMS-Nutzer deutlich. So werden zum Beispiel Kundendaten automatisch übertragen. Außerdem gebe es keinen Medienbruch mehr, da die Anfrage im Rahmen des digitalen Underwritings von Axa erledigt wird.

Police elektronisch bearbeitet

Die Mitarbeiter des Versicherers greifen den Vorgang auf, treffen eine fallabschließende Entscheidung und geben den Vorgang an den Makler zurück. Dieser prüft den Vorgang und schickt ihn an die Axa zur Dokumentierung. Die anschließende Police stellt der Versicherer ebenfalls elektronisch zur Verfügung.

Mehr als 3.000 Betriebsarbeiten

Profi-Speed ermöglicht den digitalen Vertragsabschluss für alle Policen der modularen „Profi-Schutz“-Produktpalette von Axa, die die Bedarfe von über 3.000 Betriebsarten deckt. Auch ohne AMS-Lizenz steht dem Makler die Online-Plattform Profi-Speed ab Jahresende zur Verfügung.