Gold & Edelmetalle

Kooperation zwischen Solit und BayernLB

Goldsparplan für Sparkassen

Solit Management hat einen Edelmetallsparplan entwickelt, der ausschließlich von Sparkassenkunden gezeichnet werden kann. Ab 50 Euro monatlich oder 2.000 Euro Einmalkauf können Kunden über den Kooperationspartner BayernLB direkt Gold- und / oder Silberbarren. [mehr]

Markt für börsengehandelte Produkte

Wisdom Tree kauft Europageschäft von ETP-Anbieter

Der ETF-Anbieter Wisdom Tree hat das europäische Geschäft mit börsengehandelten Produkten von ETF Securities gekauft. Der US-Fondsanbieter erhofft sich dadurch eine branchenführende Position bei börsennotierten Gold- und Rohstoffprodukten in Europa. [mehr]

„Die Niedrigzinsphase dauert nicht nur weiter an. Sie dürfte vor allem auch die Bewertungen auf den Aktienmärkten und damit die Aktienkurse weiter in die Höhen treiben“, erklärt Thorsten Polleit, Chefvolkswirt bei Degussa Goldhandel. [mehr]

[TOPNEWS]  Auf Achtjahrestief

Goldnachfrage bricht ein

Im dritten Quartal 2017 blieb der Goldabsatz nach Angaben des World Gold Council 9 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres. Eine Nachfrage von 915 Tonnen stellt das schwächste Ergebnis seit dem dritten Quartal 2009 dar. Der Absatz seit Jahresanfang rangiert 12 Prozent unter den 2016er-Zahlen. [mehr]

Eine Umfrage zeigt eindrucksvoll, bei wem die Krypto-Währung Bitcoin besonders gut ankommt. Viele Teilnehmer würden sie sogar gegenüber Aktien oder Gold bevorzugen. An einer Branche kommt der Bitcoin aber nicht vorbei. [mehr]

Ein Juwelier aus dem kanadischen Ottawa entlarvte ein vermeintliches Stück Edelmetall als Fälschung. Das Besondere: Der Mini-Barren trug ein Siegel der staatlichen kanadischen Münzprägeanstalt Mint. [mehr]

Die US-Zentralbank zieht die Zinszügel an, meint Thorsten Polleit. Der Chefvolkswirt von Degussa Goldhandel erklärt, warum höhere Zinsen die Krisenanfälligkeit der internationalen Kredit- und Geldmärkte erhöhen und welche Auswirkungen das auf Gold hat. [mehr]

Aktienmärkte ignorieren bislang die Risiken durch den Bilanzabbau der US-Notenbank, beobachtet Joe Foster vom US-Vermögensverwalter Van Eck. Doch: „Stärkere Liquiditätsabflüsse ab 2018 dürften Anleger aufrütteln und zu Investments in Gold und Goldaktien bewegen.“ [mehr]