Grafik des Tages Die beliebtesten Durchführungswege in der bAV

Direktversicherungen machen derzeit mit knapp 7,9 Millionen Policen rund die Hälfte aller bAV-Verträge in Deutschland aus. Ihr Bestand wuchs in den vergangenen 14 Jahren um rund ein Drittel. Auf Platz zwei (24,1 Prozent) kommen die Pensionskassen (Bestand: rund 3,7 Millionen: Wachstum: rund 731,1 Prozent).

Abgebildet werden die vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) erfassten Verträge der Lebensversicherer sowie der Pensionskassen und Pensionsfonds. 

Mit einem Bestand von derzeit rund 3,3 Millionen Verträgen, was einem Wachstum gegenüber dem Stand 2002 um rund 85,6 Prozent entspricht, landen die Rückdeckungsversicherungen* auf dem dritten Rang (21,5 Prozent des Gesamtmarkts). Der Durchführungsweg mit der geringsten Vertragszahl ist Pensionsfonds (rund 3,5 Prozent). Die aktuell 0,55 Millionen Verträge entsprechen einem Wachstum seit 2002 um 2.650 Prozent.  

* Rückdeckungsversicherungen dienen zur Finanzierung von Versorgungsleistungen der beiden bAV-Formen Direktzusage und rückgedeckte Unterstützungskasse (siehe Schaubild unten):