Größter Anleihe-Gläubiger von Eurogate Fonds-Klassiker im Check-Up: Acatis IFK Value Renten UI

Martin Wilhelm, Manager des Acatis IFK Value Renten UI

Martin Wilhelm, Manager des Acatis IFK Value Renten UI

// //

1. Der Konkurrenz-Vergleich

Martin Wilhelm kann mit dem Acatis IfK Value Renten UI wahrlich aus dem Vollen schöpfen: „Weltweit stehen mir rund eine Million Anleihen zur Verfügung“, so der Inhaber des Instituts für Kapitalmarkt (IfK) in Kiel. Marktindizes kümmern den Berater des 2008 bei der Frankfurter Investmentboutique Acatis aufgelegten Rentenfonds herzlich wenig. Damit hat er freie Hand, was die Zusammensetzung des Portfolios angeht. Das entscheidende Kriterium bei der Titelauswahl ist Value: „Stimmt die Bewertung, schaue ich mir die Anleihe genauer an.“

Bislang kann sich Wilhelm zufrieden zeigen: Seit nunmehr fünf Jahren hält er das Ziel ein, pro Jahr 4 Prozent an die Anleger auszuschütten. Da fällt es für ihn wenig ins Gewicht, dass sein Fonds innerhalb der FWW-Kategorie Rentenfonds Investment Grade Welt mit einem Minus von 2,3 Prozent über die vergangenen zwölf Monate lediglich einen Rang unter ferner liefen belegt (Stichtag 11. Mai 2016).

Die Einordnung seines sehr unkonventionell gemanagten Fonds in die richtige Kategorie ist ohnehin nicht ganz einfach, denn er lässt sich aufgrund des breiten Anlageuniversums in kein enges Korsett schnüren. „Auf Jahressicht zählte unser Engagement in argentinischen Anleihen zu den erfolgreichen Wetten, während Rentenpapiere aus dem benachbarten Brasilien weniger einbrachten als erhofft“, so Wilhelm.


Quelle: FWW Fundservices GmbH

Im Drei-Jahres-Vergleich erzielte der Acatis IFK Value Renten UI ein Plus von 9,3 Prozent und liegt damit ebenfalls unter dem FWW-Durchschnitt. Letztlich ist dies jedoch alles eine Frage des Blickwinkels, denn bei Morningstar, das den Fonds in der Kategorie Anleihen EUR Flexibel listet, gehört er mit diesem Ergebnis zum besten Viertel seiner Kategorie. „Anleihen der Seychellen waren in diesem Zeitraum ein gutes Investment, unser Engagement in russischen Titeln wie Russian Railways oder dem Flughafenbetreiber DME blieb Anfang 2015 jedoch hinter den Erwartungen zurück“, erläutert der von Kiel aus agierende Acatis-Berater.
Quelle: FWW Fundservices GmbH


Auch der Fünf-Jahres-Chart zeigt, dass den Acatis IFK Value Renten UI mit seiner FWW-Vergleichsgruppe nicht allzu viel verbindet. Als guter Griff über diesen Zeitraum haben sich Wilhelm zufolge griechische Anleihen erwiesen, mit denen er sich im hellenischen Krisenjahr eingedeckt hatte: „Wenn es richtig kracht, kaufen wir. Denn dann eröffnen sich günstige Gelegenheiten für den Einstieg.“ Der Anlass für die Krisensituation sei nach zwei bis drei Jahren meist längst vergessen und die Anleihen erreichten dann wieder ihr Kursziel.


Quelle: FWW Fundservices GmbH