Große Ebase-Depot-Analyse Januar 2016, Teil 1 Deutschlands Fondsberater: Die Umsätze und Fundflows aus 5 Fondskategorien

Sowohl Mischfonds als auch Aktienfonds wurden von Deutschlands Fondsberatern im Januar 2016 mehr verkauft als gekauft –nur eine Erkenntnis aus den Daten, die DAS INVESTMENT monatlich exklusiv von Ebase erhält.

Sowohl Mischfonds als auch Aktienfonds wurden von Deutschlands Fondsberatern im Januar 2016 mehr verkauft als gekauft –nur eine Erkenntnis aus den Daten, die DAS INVESTMENT monatlich exklusiv von Ebase erhält.

// //

Mehr als 50.000 Fondsvermittler nutzen mittlerweile die B2B-Direktbank Ebase für die Investmentdepotführung ihrer insgesamt über eine Million Kunden. In einer exklusiven Kooperation liefert Ebase DAS INVESTMENT Daten zu Handelsaktivitäten und Mittelzuflüssen – sowohl zu Fondskategorien als auch auf Einzelfondsebene. Fondsdepots für institutionelle Kunden und die der betrieblichen Altersversorgung werden in der Auswertung nicht berücksichtigt. DAS INVESTMENT filtert die spannendsten Daten heraus und bereitet diese grafisch auf.

Auf den folgenden Seiten stellen wir die Handelsaktivitäten und die Fundflows der vergangenen 13 Monate aus den folgenden Fondskategorien dar:
  • Aktive Fonds
  • ETFs
  • Aktienfonds
  • Rentenfonds
  • Mischfonds
(In der Strecke „Auf diese Fonds setzen Deutschlands Fondsberater“ zeigen wir die umsatzstärksten Einzelfonds mit den höchsten Mittelzuflüssen im Januar 2016 aus fünf Kategorien.)   

Aktive Fonds

Die von den rund 50.000 bei Ebase angeschlossenen Fondsberatern getätigten Umsätze bei aktiv gemanagten Fonds sind im Januar 2016 im Vergleich zum Vorjahresschnitt spürbar zurückgegangen: Das Handelsvolumen lag mit 92 Prozent um 8 Prozent unter dem Durchschnittswert des Vorjahres.



Gleichzeitig haben die Vermittler aktiv gemanagten Fonds im Schnitt stärker verkauft als gekauft – abzulesen am Fundflow-Faktor: Die Mittelabflüsse überstiegen die Mittelzuflüsse um 22,7 Prozent. Noch unbeliebter waren aktive Fonds zuletzt im Januar 2015 (In der Strecke „Auf diese Fonds setzen Deutschlands Fondsberater“ haben wir die umsatzstärksten Einzelfonds mit den höchsten Mittelzuflüssen aus verschiedenen Kategorien zusammengestellt).

Rudolf Geyer, Sprecher der Geschäftsführung der B2B-Direktbank Ebase, kommentiert (zum vollständigen Interview): „Bei aktiven Fonds sind die Umsätze gegenüber dem Durchschnitt des Jahres 2015 spürbar zurückgegangen. Bei näherer Betrachtung der einzelnen Anlageklassen wird aber deutlich, dass etwa bei Aktienfonds Deutschland und Aktienfonds USA die Fondsumsätze überdurchschnittlich hoch waren.“