Grundlage für Indexprodukte Index auf Bitcoin-Futures entsteht

Grundlage für Indexprodukte: Index auf Bitcoin-Futures entsteht | © TheDigitalArtist/Pixabay

Foto: TheDigitalArtist/Pixabay

Der Indexanbieter Solactive startet einen Index, der die an der Terminbörse Cboe gehandelten Futures auf die Kryptowährung Bitcoin abbildet. Der Solactive Bitcoin Front Month Rolling Futures 5D Index könne als Grundlage für Indexzertifikate und Indexfonds (ETF) herhalten, teilt das Unternehmen mit.

Bitcoin-Futures sind seit dem 10. Dezember 2017 an der Cboe handelbar, wenn auch zunächst etwas holperig. Über diese unbedingten Termingeschäfte können Anleger über verschiedene Zeiträume (Laufzeiten) auf steigende Bitcoin-Kurse (Long) oder auf sinkende Kurse (Short) wetten.

Der Index enthält immer die zunächst fällig werdenden Futures, also jene mit der aktuell kürzesten Laufzeit. Kurz vor Fälligkeit tauscht Solactive die Positionen über fünf Tage verteilt (5D) in die nächstlänger laufenden Futures. In der Fachsprache nennt man das „rollen“. Ein regelmäßig gerollter Index bekommt den Zusatz „excess“, so auch hier. Durch eventuelle Rollgewinne oder -verluste kann der Index mitunter erheblich vom tatsächlichen Bitcoin-Preis abweichen.