Haftungsfallen für Finanzberater

„Eine Abmahnwelle grassiert“, warnt der Finanzdienstleister-Verband AfW. Eine Rechtsanwaltskanzlei geht im Auftrag eines Honorarberaters gezielt gegen Vermittler vor, die auf ihrer Homepage den Like-Button von Facebook platziert haben. Wie der AfW die abgemahnten Berater unterstützt und was Sie unternehmen können, damit es gar nicht erst zu einer Abmahnung kommt. [mehr]

[TOPNEWS]  Landgericht Saarbrücken

„Tarif-Optimierer“ unterliegt in erster Instanz

„Die Tarifoptimierung nach Paragraf 204 VVG steht auf dem Prüfstand“, erklärt Björn Thorben M. Jöhnke, Experte für Versicherungsrecht sowie Vertriebs- und Vermittlerrecht. Der Grund dafür sei „eine deutliche Ansage des Landgerichts Saarbrücken“ für Vermittler von Privaten Krankenversicherungen. [mehr]

Seit 2007 ist die Vermögensschadenhaftpflicht (VSH) für Versicherungsvermittler Pflicht. Aber immer wieder gibt es Fragen, wann die VSH leistet und wann nicht. In seiner Kolumne wirft Unternehmensberater Peter Schmidt daher einen Blick auf fast zehn Jahre VSH und notwendige Ergänzungen im Versicherungsschutz von Vermittlern. [mehr]

Die britische Finanzaufsicht hat einem weiteren Banker die Arbeit verboten. Weil ein ehemaliger Händler der Deutschen Bank den Libor-Zinssatz zu seinen Gunsten manipuliert hatte, drohen ihm jetzt bis zu 30 Jahre Gefängnis. [mehr]

Auch Berater der gesetzlichen Rentenversicherung müssen für falsche Auskünfte geradestehen. Ein Rentner erhielt nun vor dem Oberlandesgericht München Schadenersatz zugesprochen. Richtig beraten hätte er schon fünf Jahre früher Rente beziehen können. [mehr]

„7,5 Millionen Euro sind ein Witz“, so kommentierten viele DAS INVESTMENT.com-Leser die geringe Deckungssumme der Haftpflichtversicherung des Loveparade-Veranstalters Lopavent. Hat der Versicherungsvermittler etwas falsch gemacht? Muss Lopavent-Chef Rainer Schaller unter Umständen mit seinem Privatvermögen haften? Wir fragten einen Experten, den Fachanwalt Oliver Renner von der Kanzlei Wüterich Breucker. [mehr]