Im Crashtest: 24 Fonds für globale Konsumaktien

Bruno Paulson, Manager des Morgan Stanley Global Brands

Bruno Paulson, Manager des Morgan Stanley Global Brands

// //

Warum dieser Markt jetzt interessant ist   

Bruno Paulson, Manager des Morgan Stanley Global Brands

Firmen, die über etablierte Markennamen verfügen, genießen gegenüber ihren Konkurrenten einen Wettbewerbsvorteil. Dieser ist seit der Finanzkrise sogar noch größer geworden: Gerade in unsicheren Zeiten ist die mit einer erfolgreichen Marke einhergehende Preismacht wichtiger denn je.

Als besonders beständig hat sich in der Vergangenheit der Basiskonsumgüter-Sektor erwiesen. Das Segment bringt Unternehmen mit starken Franchise-Qualitäten und der Fähigkeit hervor, über Konjunkturzyklen hinweg zu wachsen.

Ein weiterer und wichtiger Vorteil von Basiskonsumgüterunternehmen ist der starke globale und in den Schwellenländern erwirtschaftete Absatz. So entfallen zum Beispiel über 30 Prozent des Gesamtumsatzes der Unternehmen in unserem Portfolio auf Emerging Markets.

>> Vergrößern


Alle Beteiligungen verfügen darüber hinaus über beherrschende immaterielle Vermögenswerte und eine hohe Rendite auf das eingesetzte Kapital.