Insolvenzverfahren eröffnet Valerum Invest ist pleite

Amtsgericht Charlottenburg | © A.Savin, Wikimedia Commons

Amtsgericht Charlottenburg Foto: A.Savin, Wikimedia Commons

Der Immobilienspezialisten Valerum Invest ist zahlungsunfähig. Das Amtsgericht Charlottenburg in Berlin hat ein Insolvenzverfahren über das Vermögen der von Sven Herbst geführten Firma eröffnet. Das geht aus einer öffentlichen Bekanntmachung des Gerichts hervor (Aktenzeichen: 36v IN 6699/16). 

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Rechtsanwalt Sebastian Laboga aus Berlin bestellt.

Eine Überraschung ist das indes nicht: Wie DAS INVESTMENT.com aus unterrichteten Kreisen erfuhr, soll Valerum Invest bereits seit über einem Jahr seine Rechnungen an externe Dienstleister nicht bezahlt haben.

Valerum Invest spezialisiert sich auf Immobilien-Direktinvestments sowie Rendite-Lager. Zuletzt hat das Unternehmen von Sven Herbst im Juni ein Selfstorage-Parks in Hildesheim und in Siegen-Geisweid ausplatziert.