Interview mit DVAG-Vorstand Finanzvertriebe unter Druck? DVAG: „Sind erfolgreich wie noch nie“

Hans-Theo Franken verantwortet im DVAG-Vorstand für Zentrale Vertriebskoordination, Produkte, Partnergesellschaften und Ausland zuständig.

Hans-Theo Franken verantwortet im DVAG-Vorstand für Zentrale Vertriebskoordination, Produkte, Partnergesellschaften und Ausland zuständig.

// //

Deutschlands Finanzvertriebe werden derzeit arg in die Zange genommen: Sowohl die Regulierungen im Bereich der Altersvorsorge als auch die Digitalisierung der Finanzbranche erfordern Neustrukturierungen. Wie sie diese Herausforderungen anpacken, fragte DAS INVESTMENT.com die wichtigsten Unternehmen der Branche.

In unserer heutigen Folge der Interview-Reihe lesen Sie die Antworten der Frankfurter Deutsche Vermögensberatung Aktiengesellschaft (DVAG):

Finanzvertriebe, die bisher vor allem auf das Geschäft mit der Altersvorsorge gesetzt haben, mussten teilweise starke Einbußen bei Umsatz und Gewinn hinnehmen. Wie sieht es bei Ihnen aus?

Unsere Zeit ist bestimmt von immer schnelleren Veränderungen, von immer kürzeren Produktzyklen und von einer rasant steigenden Digitalisierung. Dabei bewegen wir uns in einem wirtschaftlichen Umfeld, das wir bislang in dem Ausmaß noch nicht kannten. Der Wegfall der Zinsen und Zinseszinsen bedeutet für die Sparer eine zusätzliche Belastung bei dem so dringend erforderlichen Aufbau einer privaten Altersversorgung.

Nur wer sich diesen Herausforderungen stellt und den Kunden in den Fokus rückt, kann nachhaltige Erfolge erzielen. Hierzu ist es unerlässlich, sich stets selbst zu hinterfragen, ob man Dinge eventuell noch besser machen kann und man darf Veränderungen nicht nur zulassen, sondern muss diese aktiv unterstützen und begleiten.

Das bedeutet selbstverständlich auch, dass wir mit unseren Produktpartnern regelmäßig über neue Konzepte oder Varianten der Produktgestaltung nachdenken und unsere vorhandenen Angebote gegebenenfalls anpassen. Auch deshalb sind wir nach wie vor sehr gut aufgestellt. Wir haben keine Einbußen erlitten, im Gegenteil: 2015 war das erfolgreichste Jahr unserer 40-jährigen Unternehmensgeschichte. Wir fokussieren uns nicht auf einzelne Produkte, sondern beraten den Kunden hinsichtlich unserer einzigartigen Allfinanzstrategie.

Welche strategischen Maßnahmen leiten Sie ein, um Umsatz und Gewinn im Bereich Altersvorsorge zu stabilisieren?

Die DVAG zeichnet sich durch die qualifizierte und individuelle Beratung von Mensch zu Mensch aus. Seit über 40 Jahren ist das unsere Strategie, um erfolgreich zu sein. Und die zahlt sich aus: Fast immer konnte das Unternehmen jährlich seine Geschäftsergebnisse steigern – gerade auch im Bereich der Altersvorsorge. Und das trotz des schwierigen Marktumfeldes.

Hinzu kommen die in jüngster Zeit wieder aufkommenden politischen Diskussionen um staatliche und private Altersvorsorge-Systeme. Um an der Spitze der Finanzvertriebe zu bleiben, gilt es, sich abzeichnende Veränderungen bei der Entwicklung neuer Produkte zu berücksichtigen, gleichzeitig aber dabei das Allerwichtigste nicht aus den Augen zu verlieren: die realen Bedürfnisse der Kunden.

Hier haben wir gemeinsam mit unseren Produktpartnern in der Vergangenheit schon viele Innovationen auf den Markt gebracht. Und auch 2016 wird es wieder einige attraktive Produktneuheiten geben.