Flossbach-von-Storch-Spezialist Stephan Fritz

Darum gibt es keine Rückkehr zu ehemaligen Zinsniveaus

Die Hoffnungen vieler Sparer ruhen auf der Zinswende. Ihr Kalkül: Je länger die Zinsen niedrig bleiben, desto eher müssten sie wieder steigen. Jeder kleine Anstieg wird als Beginn der Zinswende interpretiert – wenn sich die Anleger da mal nicht irren. [mehr]

[TOPNEWS]  Exklusiv-Interview mit Flossbach von Storch

„Vielleicht müssen wir viel radikaler denken“

Der defensive Mischfonds „Der erste Schritt“ soll Anlegern den Einstieg in moderne Geldanlagen ermöglich. Kurt von Storch und Portfoliomanager Elmar Peters von Flossbach von Storch erklären die Idee, den Fonds und einen Schülerwettbewerb. [mehr]

[TOPNEWS]  Bert Flossbach beim Sauren Fondsmanager-Gipfel

„Meine größte Sorge 2018? Dass ich zu früh pessimistisch werde“

Am Tag nach dem jüngsten Dax-Rekord ging es auch für vier der bekanntesten Fondsmanager Deutschlands um Chancen an der Börse. Aber auch zu ihren Prognosen für die Renten- und Devisenmärkte befragte Eckhard Sauren jetzt wieder Olgerd Eichler, Bert Flossbach, Peter E. Huber und Klaus Kaldemorgen. [mehr]

Selbst bei den aktuell niedrigen Inflationsraten können Anleger mit sicheren Zinsanlagen den Wert ihres Kapitals nicht erhalten. Investments in Kryptowährungen sollten konservative Anleger dennoch nicht als Alternative ansehen, warnt der Kölner Vermögensverwalter Flossbach von Storch. Diese seien allenfalls etwas für Spekulanten. [mehr]

„Die Kurse von Google, Facebook oder Priceline sind fundamental untermauert“, kommentiert Bert Flossbach den aktuellen Höhenflug US-amerikanischer Technologietitel. „Ich sehe noch keinen Hype.“ Der Primus der Branche erreiche demnach bald einen Börsenwert von 1.000.000.000.000 US-Dollar. [mehr]