GOYAX-Indikationen
DAX 9.609,45-1,44%
Euro 50 3.205,44-1,60%
Dow Jones 17.114,76-0,34%
Gold ($) 1.233,001,52%
EUR/USD 1,29000,42%
Bund Future 149,080,10%
Versicherungen Alle Artikel
Themen-Special
Themen-Special: Besser vorsorgen Ausgabe September 2014

Besser vorsorgen
Von Berufsunfähigkeit bis Pflege – die passenden Konzepte zur Absicherung biometrischer Risiken

Makler-Messe von Fonds Finanz

Themen-Special
Themen-Special: Fondspolicen Ausgabe Juli 2014

Gewinnen mit Fondspolicen
Mehr Flexibilität, mehr Ertrag – neue Konzepte für Offensive und Defensive

Videos

Pools & Finance 2014
Pools & Finance 2014

Das Investment gedruckt
Ausgabe Oktober 2014 sofort am Kiosk

DAS TICKET - 10 Millionen Euro
Das Family Office Honestas vergibt ein Mandat. DAS INVESTMENT begleitet die Ausschreibung.

Neues auf Partner-Seiten
Glamour trifft auf Wirtschaftsboss
Maybrit Illner, René Obermann, Franziska van Almsick, Wolfgang Reitzle, ...

Er ist Chef eines Unternehmens, sie ein Promi aus Film oder Fernsehen, Sport oder Adel. DAS INVESTMENT zeigt prominente Paare aus der VIP-Loge der Wirtschaftswelt.

Das ist Mehmet Göker

Das ist Mehmet Göker

"Vertriebsgott", Pleite und zurück? Eine Karriere in Bildern.

Bilder von der DKM 2013
Deutschlands Pleite-Promis

Die DKM 2013 ging bereits in die 17. Runde. Wir zeigen die Bilder aus Dortmund.

Versicherungen für Zielgruppen

Versicherungen für Zielgruppen

Frauen, Kinder, 50 plus und Muslime - immer mehr Versicherer setzen bei der Entwicklung und Vermittlung ihrer Produkte auf spezielle Zielgruppen. Sinnvoll, oder nicht? DAS INVESTMENT.com nimmt die maßgeschneiderten Policen unter die Lupe.


 
PDF    Drucken
07.01.2010 - 16:44 Uhr
Rubrik: Versicherungen

Versicherungen: Das ändert sich 2010

Foto: Fotolia

Neues Jahr, neues Glück. 2010 ändert sich für Versicherer, ihre Kunden und Produkte einiges, angefangen bei der besseren Absetzbarkeit von Krankenversicherungsbeiträgen bis hin zur neuen Zertifizierungspflicht für Rürup-Verträge. DAS INVESTMENT.com gibt einen kurzen Überblick über die wichtigsten Neuerungen.

Ab 2010 müssen Rürup-Renten ebenso wie Riester-Renten ein Zertifikat der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) haben. Verträge werden nur dann steuerlich anerkannt und staatlich gefördert, wenn sie das Bafin-Siegel haben.

Zu den wichtigsten Zertifizierungskriterien gehören, dass der Rentenbeginn frühestens am 60. Geburtstag des Versicherten beginnt, dass die Leistung in Form einer monatlichen Rente erfolgt und nicht an bestimmte Mindestsparsummen gebunden ist, dass die Verträge nicht vererbbar sind und es etwa keine Rentengarantiezeit gibt. Anbieter haben bis Ende des Jahres Zeit, ihre Verträge entsprechend anzupassen.

Fix zeigt sich der Fondspolicen-Anbieter Moneymaxx. Seine Basisrente der Serie Discover Level 1 ist seit dem ersten Januar zertifiziert. „Kunden und Vertriebspartner haben damit bereits ab Jahresbeginn bei der Discover Level 1 Basisrente die Gewissheit, dass die Beiträge steuerbegünstigt sind und der Makler kein Haftungsrisiko eingeht“, so das Unternehmen.

###BOX_8###

Auch die größte deutsche Fondsgesellschaft DWS gab bekannt, sich für ihre DWS Basis-Rente Premium bereits das Bafin-Siegel abgeholt zu haben. Das neue Antragsformular mit der Zertifizierungsnummer werde demnächst an die DWS-Vertriebspartner verteilt. Inhaltlich habe sich an dem Produkt nichts geändert. Lediglich einige Formulierungen habe man an die neuen formalen Anforderungen angepasst, heißt es aus Frankfurt.

Die Rürup-Rente gibt es offiziell seit dem 1. Januar 2005. Die staatliche Förderung funktioniert dabei über Steuervorteile, in diesem Jahr können 70 Prozent des Maximalbeitrags von 20.000 Euro für Singles und 40.000 Euro für Familien von der Steuer abgezogen werden. Dieser Satz steigt bis 2025 um 2 Prozentpunkte pro Jahr an.

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Von: Karen Schmidt
comments powered by Disqus