Italien-Referendum, Inflation, Zinswende Joachim Berlenbach: 6 Gründe, warum jetzt ein guter Einstiegszeitpunkt für Gold ist

Joachim Berlenbach, Berater des Earth Gold Fund UI | © Getty Images

Joachim Berlenbach, Berater des Earth Gold Fund UI Foto: Getty Images

ARTIKEL-INHALT 

Trotz der jüngsten Goldpreis-Einbrüche glaubt Joachim Berlenbach nach wie vor an das gelbe Edelmetall. „Wir bleiben voll investiert“, erklärt der Manager des Earth Gold Fund UI. An den Preiskorrekturen seien hauptsächlich die Panikverkäufe der ETFs schuld gewesen, ist Berlenbach überzeugt. Die Fundamentaldaten hingegen würden für eine mittel- bis langfristige Goldpreiserholung sprechen. „Jetzt ist ein guter Einstiegszeitpunkt“, erklärt Berlenbach - und nennt sechs Gründe, die für das gelbe Edelmetall sprechen.

1. Am Sonntag fand das Verfassungsreferendum in Italien statt. Dass der Ministerpräsident Matteo Renzi die Abstimmung verlor, könnte für kräftige Unruhen an den Kapitalmärkten sorgen und den Zusammenhalt der EU ins Wanken bringen. Gold wäre in einem solchen Umfeld sehr gefragt.

2. Die Türkei droht damit, den Flüchtlingsdeal mit Europa aufzukündigen und Geflüchteten freie Einreise nach Europa zu ermöglichen. Das könnte zu politischen Unruhen führen.

3. In Indien zog die Regierung im Rahmen der Korruptionsbekämpfung Anfang November Geldscheine im Wert von 500 und 1000 Rupien aus dem Verkehr. Das trieb die Menschen ins Gold - ein weiterer Katalysator, der den Goldpreis demnächst in die Höhe treiben dürfte.