"Keine Zusammenarbeit mit Meg" Göker sucht Whistleblower bei Allianz und Barmenia

Mehmet Göker beim Telefonieren in der Türkei: Szene aus dem Dokumentarfilm

Mehmet Göker beim Telefonieren in der Türkei: Szene aus dem Dokumentarfilm

Ende vergangener Woche suchte Mehmet Göker auf Facebook nach Innendienst-Mitarbeitern bei Allianz und Barmenia. Anscheinend wollte der umstrittene Meg-Gründer so an Firmeninterna kommen.

Der Versicherungsbote-Redakteur Markus Rieksmeier wies auf Twitter die betroffenen Gesellschaften auf Gökers Plan hin. „Ist uns bekannt. Entsprechende Maßnahmen wurden getroffen. Keine Zusammenarbeit mit Meg“, so die Antwort von Barmenia. 

Ob die Maßnahmen etwas bewirkt haben oder ob Göker mittlerweile gefunden hat, wonach er suchte, ist uns nicht bekannt. Den Aufruf hat er jedenfalls von seiner Facebook-Seite gelöscht.