Lebensmittel mit Qualität fürs Portfolio Pictet-Agriculture wird zu Pictet-Nutrition

Avocado-Verpackung in Mexico: Weltweite Lebensmittelproduktion ist dank Innovation und technologischem Fortschritt gestiegen  | © Getty Images

Avocado-Verpackung in Mexico: Weltweite Lebensmittelproduktion ist dank Innovation und technologischem Fortschritt gestiegen Foto: Getty Images

Als der Fonds Pictet-Agriculture im Jahr 2009 aufgelegt wurde, war die Nahrungsmittelbeschaffung für die Weltbevölkerung, die Schätzungen zufolge bis 2050 auf über neun Milliarden Menschen ansteigen wird, ein wichtiges globales Problem. Inzwischen ist die weltweite Lebensmittelproduktion dank Innovation und technologischer Fortschritte jedoch so stark gestiegen, dass Nahrungsmittelknappheit ein geringeres Risiko darstellt.

Der Schwerpunkt hat sich auf Qualität und Vertrieb der Produkte verlagert. Das Anlageuniversum und Portfolio von Pictet-Nutrition tragen dieser Veränderung Rechnung. So wurden die Gewichtungen jener Unternehmen erhöht, die in puncto Lieferung, Qualität und Nachhaltigkeit einen Beitrag zur weltweiten Lebensmittelherstellung leisten. Gleichzeitig hält Pictet Asset Management an seinem Engagement in den Bereichen der Landwirtschaft fest, die für die Zukunft der Ernährung ausschlaggebend sind, wie zum Beispiel der Präzisionslandwirtschaft.

Der Fonds wird mit Cédric Lecamp und Gertjan Van der Geer vom gleichen Anlageteam wie bisher verwaltet. Starke, langfristige Nachhaltigkeitstrends und technologischen Fortschritte stehen nach wie vor im Fokus des Anlageuniversums.