Leiter Drittvertrieb Nils Hemmer verlässt Amundi Deutschland

Nils Hemmer: Der bisherige Head of Third Party Distributions hat Amundi Deutschland verlassen. | © Pioneer Investments

Nils Hemmer: Der bisherige Head of Third Party Distributions hat Amundi Deutschland verlassen. Foto: Pioneer Investments

Nachfolger von Nils Hemmer ist Gottfried Hörich. Der Co-Chef bei Amundi Deutschland übernimmt zusätzlich zur Leitung aller deutschen Vertriebsaktivitäten interimsweise die Leitung des Vertriebskanals Third Party. Hörich war nach der Fusion mit Amundi im vorigen Jahr der Vorgesetzte Hemmers, der zuvor das Team für den Drittvertrieb Pioneer Investments leitete. 

Bevor Hemmer 2013 zu Pioneer wechselte, um den Vertrieb an Großbanken, Privatbanken, Sparkassen, Family Offices, Asset Manager, unabhängige Finanzberater und Versicherungen zu leiten, war er bei Fidelity Worldwide Investments tätig. Als Leiter IFA und Insurance Sales Deutschland sollte er das Geschäft der Fondsgesellschaft aus Kronberg im Taunus mit deutschen Versicherungsgesellschaften ausbauen.

Bis 2008 arbeitete der ausgebildete Versicherungskaufmann und Diplom-Kaufmann Hemmer im Bereich Vertrieb und Marketing der Kölner Versicherungsgruppe Ergo und hatte mehrere vertriebliche Leitungspositionen inne. Zudem war er Geschäftsführer der Ergo-Tochter Vorsorge Service. Zuvor arbeitete er für die Versicherer Victoria und R+V.