Live vom private banking kongress 2016 Deutschlands größtes Private-Banking-Forum startet heute in Hamburg

Am Empfang: Mitarbeiter des Kongress-Teams begrüßen die Gäste | © Christian Scholtysik, Patrick Hipp

Am Empfang: Mitarbeiter des Kongress-Teams begrüßen die Gäste Foto: Christian Scholtysik, Patrick Hipp

//

Das Team des private banking kongress lädt heute und morgen rund 300 Gäste aus dem deutschsprachigen Wealth Management auf das Panoramadeck des Emporio Tower im Herzen Hamburgs. Die Veranstaltung, organisiert von der Agentur rehblau events, bietet den Gästen Gelegenheit zum Knüpfen und Pflegen neuer und alter Kontakte, zum Austausch über aktuelle Marktentwicklungen und – ganz nebenbei zum Sammeln von Credits für certified financial planner.


Die Teilnehmer aus Family Offices, dem Private Banking, Vermögensverwaltungen, Stiftungen, Versorgungswerken und dem Dachfonds-Management erwartet ein Programm aus insgesamt 47 Vorträgen und Workshops. 41 Partner aus den Bereichen Asset Management, Hedgefonds, Fintech, Stiftungen und IT berichten über neue Trends an den Kapitalmärkten und spezielle Lösungen für vermögende Kunden.

Top-Speaker sind unter anderem:

Prof. Dr. Udo Di Fabio ist promovierter Rechtswissenschaftler und war von 1999 - 2011 Richter des Bundesverfassungsgerichts. Mit Ende seiner zwölfjährigen Amtszeit erhielt er das Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband. Er lehrt als Universitätsprofessor in Bonn und publiziert unter anderem als Mitherausgeber der Fachzeitschrift „Archiv des öffentlichen Rechts“. Auf dem private banking kongress spricht er am zweiten Tag nachmittags zum Thema „Zwischen rechtsstaatlicher Erosion, völkerrechtlichem Dissens und ökonomischer Dominanz – Wie (ohn)-mächtig ist Deutschland?“.


Prof. Dr. Franz-Josef Radermacher setzt sich für eine gerechtere Gestaltung der Globalisierung ein, die durch eine weltweite Ökosoziale Marktwirtschaft erreicht werden kann. Er zählt zu den geistigen Vätern der Global Marshall Plan Initiative. In seinem einstündigen Vortrag geht es um das Thema „Weltfinanzsystem am Limit – Einblicke in den „Heiligen Gral“ der Globalisierung“.

Prof. Dr. Bernd Ankenbrand ist international aktiver Sinnökonom und erforscht die Wert- und Risikomaßstäbe unseres Vermögens. Seine viel beachteten Vorträge geben faszinierende Einblicke in die oft überraschenden Phänomene der Sinnökonomie.

Am frühen Nachmittag finden Sie auf unserer Website eine Auswahl an Bildern des ersten Kongresstages.

Auf Twitter können Sie den private banking kongress live verfolgen: Klicken Sie auf #pbkHH, um alle Tweets zum private banking kongress in Hamburg zu sehen.