Lyxor Commodities Ex-Agriculture Rohstoff-ETF klammert Spekulation auf Nahrungsmittel aus

Rohstoff-Investments ohne landwirtschaftliche Produkte ermöglicht ein neuer Lyxor-ETF. | ©  freestocks.org

Rohstoff-Investments ohne landwirtschaftliche Produkte ermöglicht ein neuer Lyxor-ETF. Foto: freestocks.org

Der neue Lyxor Commodities Thomson Reuters/CoreCommodity CRB Ex-Agriculture TR UCITS ETF (ISIN: LU1435770406) soll Anlegern entgegenkommen, die Bedenken haben, dass Spekulationen mit Nahrungsmitteln negative Auswirkungen auf die Erzeuger und Verbraucher in ärmeren Ländern haben könnten, erklärt Heike Fürpaß-Peter. Sie ist Leiterin des öffentlichen ETF-Vertriebs für Deutschland und Österreich bei Lyxor.

Die meisten Rohstoffindizes am Markt spiegelten nämlich auch die Preisentwicklung landwirtschaftlicher Güter wie Mais, Weizen oder Lebendvieh wider. Eine Alternative dazu bietet der von Thomson Reuters verwaltete Index „Thomson Reuters/CoreCommodity CRB Ex-Agriculture“. Denn dieser fokussiert sich auf insgesamt neun Metalle und energiebezogene Rohstoffe und schließt Nahrungsmittel komplett aus.

Der neue Rohstoff ETF erweitert die Lyxor CRB-Indexpalette, bei der die unterliegenden Indizes auf der Datengrundlage des Commodity Research Bureaus berechnet werden. Neben dem Lyxor Commodities CRB Thomson Reuters/CoreCommodity UCITS ETF und Lyxor Commodities CRB Ex-Energy Thomson Reuters/CoreCommodity UCITS ETF ist der neue Lyxor-Indexfonds nun der dritte Rohstoff-ETF der Franzosen.