Märkte

Vor knapp einem Monat hat Donald Trump das Amt des US-Präsidenten angetreten. Wie wird die Bilanz der ersten 100 Tage seiner Amtszeit ausfallen? Die Experten der Boutiquen von BNY Mellon Investment Management (IM) ziehen eine vorläufige Bilanz. Was die möglichen Auswirkungen der Politik Trumps sind und was die Zukunft bringt. [mehr]

Das Zinsgefälle zwischen USA und Europa wächst. Steigende Inflationserwartungen erhöhen die Risiken langfristiger Zinsen. Daniel Lösche, Investment-Analyst bei Schroders, erklärt wie das Management von Multi-Asset-Fonds die Chancen dieser herausfordernden Zeit effektiv nutzen zu kann. [mehr]

Am gestrigen Mittwoch stimmte das Europäische Parlament über Obergrenzen für Rohstoffkontrakte ab. Für Europa-Abgeordneten Markus Ferber leitet das Abstimmungsergebnis ein Ende der Spekulation mit Nahrungsmitteln ein. Die Hilfsorganisation Brot für die Welt sieht das allerdings anders. [mehr]

Reiche Investoren machen einen Bogen um Aktien wegen Sorgen zu den politischen Auswirkungen der neuen US-Regierung um Donald Trump und der Entscheidung der Briten, die Europäische Union zu verlassen. Das berichtet Christian Nolting, Investmentchef bei der Wealth-Management-Sparte der Deutschen Bank. [mehr]

In den USA herrscht ein raues Klima: Präsident Donald Trump geht auf Konfrontationskurs mit Notenbankchefin Janet Yellen und ein Zinsanstieg wird immer wahrscheinlicher. Angesichts dieser Unsicherheiten dürften sich Anleger wieder Europatiteln zuwenden. Ein Video-Kommentar von Martin Lück, BlackRock-Chef-Investmentstratege. [mehr]

Donald Trump und der Healthcare-Sektor

Nebenwirkungen noch unbekannt

Der Wahlsieg von Donald Trump in den USA bringt für die Gesundheitspolitik große Veränderungen. Für die Unternehmen bedeutet das: Neue gesetzliche Rahmenbedingungen und flexiblere neue Geschäftsmodelle. Was genau sich für den Healthcare-Sektor ändert und wer die Gewinner und die Verlierer von Trumps Gesundheitspolitik sind, erklären die Experten von Bellevue Investments. [mehr]

[VIDEO]  Johannes Hirsch über Investment-Chancen im Trump-Zeitalter

„Nicht alle Tweets sind so richtig zu Ende gedacht“

Wie gerechtfertigt ist der Sprung des Dow-Jones-Index‘ über die Marke von 20.000 Punkten, fragt DER-FONDS-Kolumnist Johannes Hirsch in seiner aktuellen Video-Kolumne – und mahnt, beim Blick auf das weltweite Börsengeschehen die Gedanken nicht ausschließlich um den neugewählten Präsidenten der USA kreisen zu lassen. [mehr]