Märkte

Handelskrieg mit China „ ganz klar negativ für uns"

Großbanken wollen Investoren vor Trump warnen

Die weltgrößten Banken stehen davor, Investoren zu warnen, dass US-Präsident Donald Trump das Potenzial hat, die Märkte zu erschüttern und sich auf ihre Branche auszuwirken, indem er Maßnahmen der Regulierung abschafft und die freie Bewegung der Mitarbeiter beschränkt. Das hat Bloomberg von Personen erfahren, die mit den Vorgängen vertraut sind. [mehr]

Pacific Investment Management Co. (Pimco) hat eine Warnung für Investoren: Unterschätzt nicht die Möglichkeit eines Fehltritts der Federal Reserve. [mehr]

„Seit vielen Jahrzehnten stufen sowohl viele private als auch institutionelle Investoren festverzinsliche Papiere und Sparguthaben als sicher und Aktien als riskant ein“, erklärt Fondsmanager Peter E. Huber. Doch das sei ein Trugschluss. Er verwende daher einen rationaleren Risikobegriff. [mehr]

[TOPNEWS]  Ist die Niedrigzins-Ära am Ende?

Von einer echten Zinswende kann jetzt noch keine Rede sein

Das „Zinsgespenst“ geht um, erklärt Sascha Anspichler, Geschäftsführender Geschäftsführer der Vermögensverwaltung FP Asset Management in Freiburg. Warum Anleger trotzdem keine Angst vor steigenden Zinsen haben sollten. [mehr]

[TOPNEWS]  Wachtendorf-Kolumne

Offener Brief an Martin Schulz

Offene Briefe an Politiker haben Konjunktur – gerade erst hat mit Christoph Bruns einer der bekanntesten deutschen Fondsmanager seinem Ärger über einen latenten Missstand der zuständigen Ministerin Brigitte Zypries gegenüber Luft verschafft. DER-FONDS-Chefredakteur Egon Wachtendorf geht jetzt noch eine Etage höher. [mehr]