Märkte

Ignacio De La Maza, früher erfolgreicher Basketballer und Rugbyspieler in der spanischen Nationalmannschaft und heute Head of Continental Europe Wholesale bei Janus Henderson Investors, über Umbrüche an den Anleihemärkten und warum Anleger flexibel sein sollten wie Leistungssportler. [mehr]

[TOPNEWS]  Loys-Vorstand Ufuk Boydak

Laut der 72er-Regel steht der Dax 2040 bei 50.000

Der Dax könnte im Jahr 2040 bei 50.000 stehen und wird irgendwann sogar sechststellig sein, sagt Ufuk Boydak. Auch wenn der Chef und Fondsmanager von Loys nicht viel von Langfrist-Prognosen hält. Was statt dessen für ihn zählt, erklärt er hier. [mehr]

[TOPNEWS]  Liquid Alternatives

Multi-Asset-Fonds waren 2017 besonders gefragt

Das vergangene Jahr war ein gutes für Liquid-Alternative-Fonds. Die Hedgefonds im Ucits-Mantel sammelten 50 Milliarden Euro frisches Geld ein. Welche Strategien Anleger bevorzugten und welche Gesellschaften besonders profitierten, hat das Hamburger Analysehaus Absolut Research untersucht. [mehr]

China birgt viele Möglichkeiten, aber auch große Gefahren: Wenn im Mai in einem ersten Schritt 222 chinesische Festlandaktien in den MSCI Emerging Market Index aufgenommen werden, können Anleger aus aller Welt endlich am Wachstum der größten Volkswirtschaft der Welt teilnehmen. Doch aufgepasst: „Es gibt gute Gründe, bei A-Aktien vorsichtig zu sein“, warnt John Lin, Portfolio Manager China-Aktien beim Asset Manager AllianceBernstein (AB). [mehr]

Drei heftige Krisen haben Europas Wirtschaft seit der Jahrtausendwende hart getroffen. Während die künftige Form der EU noch immer in den Sternen steht, starten die Unternehmen längst wieder durch. Vor allem der Mittelstand beschert Fondsinvestoren hohe Profite. [mehr]

[TOPNEWS]  Multi-Asset-Fonds mit Income-Komponente

„Gute Erfahrungen mit Infrastruktur-Anlagen“

Jacob Vijverberg, Fondsmanager des Kames Global Diversified Income Fund (ISIN: IE00BYYPFH06), über den Reiz von Schwellenländer-Corporates und Infrastruktur-Assets, französische Autos auf der Überholspur und die uneingeschränkte Flexibilität seiner schlagkräftigen Truppe. [mehr]

Nach dem Kursrutsch bei Aktien ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Volatilität wieder auf das alte Maß sinkt, gering. Worauf müssen sich Investoren einstellen? Martin Lück, Chef-Investmentstratege bei BlackRock, rät „ruhig Blut zu bewahren“. [mehr]