Märkte

Die Preise in Deutschland ziehen wieder an. Bereits zum Ende 2016 stieg der Verbraucherpreisindex, der die Entwicklung der privaten Verbrauchsausgaben gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum hierzulande anzeigt. Damit steigt auch der Bedarf nach renditeträchtigen Geldanlagen. [mehr]

Die Inflationsraten steigen seit einigen Monaten weltweit stärker an als erwartet. Als Folge stehen überraschte Anleger vor einer völlig neuen Fragestellung: Welche Anlageklassen schützen mein Vermögen vor der anziehenden Geldentwertung? [mehr]

Asset Manager AB über politische Turbulenzen in Europa

„Globale Anleihen gehören ins Programm“

Großbritannien steht kurz vor den EU-Austrittsverhandlungen. Doch da sogar Schocks wie US-Wahl, Brexit- und Italien-Referendum kaum Schwankungen bewirkten, dürfte dieser vorab lange angekündigte Schritt nur geringe Marktauswirkungen haben. Anleger sollten politische Risiken dennoch nicht ignorieren. [mehr]

Können so viele kluge Köpfe irren? Das fragt sich DER-FONDS-Chefredakteur Egon Wachtendorf schon seit Wochen, wenn er die Warnungen versierter Börsen-Kenner auf der einen und die ungerührt weiter nach oben laufenden Kurse auf der anderen Seite betrachtet. Bei der Antwort hilft ihm die Erinnerung daran, was andere kluge Köpfe aus einer vergleichbaren Situation gemacht haben. [mehr]

Renditen für High-Yield Anleihen in den USA stehen womöglich kurz vor einer Trendumkehr, berichtet das auf das Fibonacci-Theorie spezialisierte Analyse- und Vermögensverwaltungshaus Heribert Müller Trust aus Krefeld, in seiner jüngsten Einschätzung. [mehr]

„Die industrielle Nachfrage nach Silber profitiert von der steigenden Nachfrage im Solarsegment“, erklärt Maxwell Gold von ETF Securities. „Auf dem wachsenden US-Solarmarkt etabliert sich die von Massenproduktion und Kostensenkungen begünstigte Wirtschaftlichkeit als wichtigste treibende Kraft.“ [mehr]

Abwartend verhalten sich Börsen- und Finanzexperten derzeit. Zwar ist der ZEW-Index zu den Konjunkturerwarten gestiegen, bleibt aber noch weit unter seinem Mittelwert. Die Marktbeobachter von J.P. Morgan Asset Management wittern derweil Kaufchancen. [mehr]