Märkte

Das internationale Börsenbeben seit Jahresbeginn war auch am Balkan zu spüren, dort sogar besonders stark. Wie es jetzt an den Börsen Südosteuropas weiter geht, fragte DAS INVESTMENT.com Jaako Salmelin, Co-Manager des Trans Balkan (WKN: A0LBUS) der dänischen Fondsgesellschaft Danske Fund. [mehr]

Neue Rekordmarke: Ein Barrel (159 Liter) der US-Rohölsorte WTI kostete gestern bis zu 112 US-Dollar. Damit setzte der Preis für das Schwarze Gold seinen Höhenflug fort. „Rohstoffe waren im ersten Quartal dieses Jahres die Anlageklasse mit der besten Wertentwicklung“, erklärt Nik Bienkowski, Chef der Londoner ETF Securities. [mehr]

Nicht nur Privatanleger wurden vom gestrigen Kurssturz hart getroffen: „Die institutionellen Investoren in Nordamerika, Europa und Asien haben ihren Aktienanteil im vergangenen Monat erhöht“, erklärt Paul O’Connell, Chef der State Street Associates. „In den Portfolios wurde unter anderem der Anteil der Finanztitel erhöht.“ [mehr]

Neue Hiobsbotschaften vom Aktienmarkt: Der deutsche Leitindex Dax sackte heute zeitweise um bis zu 4 Prozent ab. Ob er konkreten Handlungsbedarf sieht, fragte DAS INVESTMENT.com Christian Mallek, Portfoliomanager des Sigavest Vermögensverwaltungsfonds UI (WKN: A0MZ31). [mehr]

Der Ölpreis kennt dieser Tage nur eine Richtung: nach oben. Gestern erreichte der Preis pro Barrel (159 Liter) des Erzeugerkartells OPEC mit 102,40 Dollar einen neuen Rekordstand. „Doch die internationalen Ölkonzerne kämpfen derzeit nur noch um vergleichsweise unrentable Fördergebiete“, erklärt Thiemo Lang. [mehr]

Portfolio-Manager Ian Lee von der Allianz-Tochter RCM sieht für asiatische Dividendenaktien gutes Potenzial. Warum, erklärt er im Gespräch mit DAS INVESTMENT.com. Lee ist unter anderem für den Allianz RCM High Dividend Asia Pacific (WKN A0F6R6) verantwortlich. [mehr]

Der deutsche Immobilienmarkt dürfte sich in diesem Jahr besser entwickeln als der europäische Durchschnitt. Das geht aus einer Umfrage des Unternehmensberaters Ernst & Young hervor. Demnach halten mehr als 90 Prozent der deutschen Immobilieninvestoren den Heimatmarkt im Vergleich zum europäischen Ausland für attraktiv. 98 Prozent der Teilnehmer rechnen mit steigenden oder gleichbleibenden Renditen bei deutschen Immobilieninvestments. [mehr]

Die trüben Aussichten für Amerikas Konjunktur hinterlassen nicht nur an den Aktienmärkten ihre Spuren. Der US-Dollar erreicht heute ein neues Rekordtief. Ein Rekordhoch verzeichnet dagegen der Preis pro Barrel der Rohölsorte WTI. Und der Goldpreis ist nur noch 4 Prozent von der 1.000-Dollar-Marke entfernt. Wie es an den Rohstoffmärkten weiter geht, fragte DAS INVESTMENT.com Nik Bienkowski, Chefanalyst der ETF Securities. [mehr]

Der Kurseinbruch an den Börsen im Januar drückt massiv auf die Stimmung bei deutschen Aktiengesellschaften. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Deutschen Investor Relations Verbandes (DIRK) hervor. Die Organisation befragte von knapp 400 Unternehmen die Verantwortlichen für die Kommunikation mit den Aktionären (Investor Relations). [mehr]