Manfred Schlumberger Neuer Manager für neu aufgestellten Starcapital-Fonds

Manfred Schlumberger, StarCapital

Durch die Verstärkung mit Manfred Schlumberger im April dieses Jahres soll die strategische Weiterentwicklung des Portfoliomanagements und der Produktpalette bei Starcapital vorangetrieben werden. Ziel ist es nach Unternehmensangaben, „zunehmend institutionelle Kundensegmente zu erschließen und zusätzliches Wachstum zu generieren“.

Neuzugang Schlumberger hat bei seinem neuen Arbeitgeber jetzt auch die Verantwortung für den Fonds Starcapital Allocator, der in „Flexible Allocator“ umbenannt werden soll und komplett neu aufgesetzt wurde. Der Mischfonds streut sein Vermögen flexibel auf Aktien, Renten, Rohstoffe und Edelmetalle. Die Steuerung der Aktienquote bewegt sich in einer Bandbreite von 25 bis 100 Prozent, wobei die Neutralquote bei 60 Prozent liegt. 

Neuer Schwerpunkt: Aktien-Einzelwertselektion

„Neben der taktischen Asset Allocation liegt der Schwerpunkt nun auf der Einzelwertselektion im Aktiensegment“, betont Schlumberger. Die taktische Asset Allocation erfolgt auf der Basis fundamentaler, monetärer und marktpsychologischer Faktoren. Dabei steht für den Fondsmanager die Nutzung von Opportunitäten im Vordergrund. 

„In der aktiven Risikosteuerung nutzen wir ‚Stop-loss‘-Prozesse und derivative Absicherungsinstrumente und verfolgen damit einen konservativen, risikokontrollierten Investmentansatz“, so Schlumberger weiter. Der Fondsmanager kann dabei auf die hauseigene Kapitalmarktforschungs-Abteilung des Oberurseler Vermögensverwalters zurückgreifen.