Marktkommentar Weiterer Zinsschritt in den USA im Juni wird wahrscheinlicher – Börsen steigen...

Apella-Fondsexperte Ulrich Harmssen: „Die zu Jahresbeginn noch schwächelnden Angaben zum Ifo-Geschäftsklima zeigen sich nun deutlich erholt“.

Apella-Fondsexperte Ulrich Harmssen: „Die zu Jahresbeginn noch schwächelnden Angaben zum Ifo-Geschäftsklima zeigen sich nun deutlich erholt“.

// //

Schon merkwürdig:

Da kommen – für viele unerwartet – auch mal endlich wieder einige gute Konjunkturdaten aus den USA – und schwups: gibt es eine deutliche Bewegung der Aktienmärkte nach oben in den letzten Tagen.

Dabei sind doch die guten Konjunktur-Nachrichten aus den USA eher Wasser auf die Mühlen derjenigen, die von einer weiteren Zinserhöhung in den USA schon im Juni ausgehen, was eigentlich Aktienbörsen unter Druck bringen sollte, sind doch Zinsanlagen die „natürlichen“ Antagonisten von Aktien.

Möglicherweise sind aber auch für die gute Stimmung an den europäischen Aktienbörsen in den letzten Tagen die Ergebnisse der jüngsten Umfragen in Großbritannien zu einem möglichen Brexit „schuld“ – nach diesen Umfragen gibt es mittlerweile wieder eine deutliche Mehrheit für den Verbleib in der EU.

Dritte Möglichkeit: eine mögliche Zinserhöhung in den USA im Juni ist bereits in den Kursen der Aktienmärkte eingepreist und wird niemanden mehr ernsthaft überraschen.