Minderheitsanteilseigner Blackrock beteiligt sich an Scalable Capital

Gründer von Scalable Capital Florian Prucker, Erik Podzuweit und Stefan Mittnik (v. li.)

Gründer von Scalable Capital Florian Prucker, Erik Podzuweit und Stefan Mittnik (v. li.)

Der Online-Vermögensverwalter Scalable Capital erhält namhafte Unterstützung: In seiner aktuellen Finanzierungsrunde konnte Scalable Capital 30 Millionen Euro eingesammeln. Der größte Anteil davon stammt von dem US-Fondshaus Blackrock, das damit einen signifikanten Minderheitsanteil an dem Unternehmen erwirbt. Die Gesamtfinanzierung von Scalable steigt damit auf 41 Millionen Euro.

Blackrock will das Fintech dabei unterstützen, Kooperationen mit Finanzinstituten und Unternehmen weiter auszubauen, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung beider Unternehmen. Scalabale Capital startete seinen Geschäftsbetrieb im Februar 2016 in München und hat mittlerweile eine Tochtergesellschaft in London gegründet. Das nach Paragraf 32 KWG tätige Start-up-Unternehmen verwaltet nach eigenen Angaben mehr als 250 Millionen Euro von rund 6.000 Privatkunden.