Mischfonds-Manager von Pioneer Investments „Unabhängig von Markt-Trends“

Peter Königbauer  arbeitet  seit  elf  Jahren  für   Pioneer Investments. Von Mün - chen  aus  leitet  er  zudem  seit   2013  das  Real-Assets-Team.   Königbauer begann seine Karriere vor über 30 Jahren als Derivatehändler an der Eurex. Im  Mai 2015 übertrug Pioneer ihm  das  Management  des  Pioneer   Investments Discount Balanced.

Peter Königbauer arbeitet seit elf Jahren für Pioneer Investments. Von Mün - chen aus leitet er zudem seit 2013 das Real-Assets-Team. Königbauer begann seine Karriere vor über 30 Jahren als Derivatehändler an der Eurex. Im Mai 2015 übertrug Pioneer ihm das Management des Pioneer Investments Discount Balanced.

DAS INVESTMENT: Ist der Pioneer Investments Discount Balanced ein Mischoder ein Multi-Asset-Fonds? Ziehen Sie Grenzen zwischen den beiden Begrifflichkeiten?

Peter Königbauer: Wir kategorisieren ihn als ausgewogenen Mischfonds der neuen Generation, und ja, durch den Einsatz alter-nativer Investments, etwa Rohstoffe und Devisenfonds, ist er ein Multi-Asset-Fonds.

Wie erklären Sie sich grundsätzlich den mitunter sehr erfolgreichen Absatz dieser Fonds?

Bei Multi-Asset-Fonds profitieren Anleger nicht nur bei der Auswahl der einzelnen Titel vom Know-how des Fondsmanagers. Vielmehr wählt der Fondsmanager je nach Marktlage eine aus seiner Sicht sinnvolle Verteilung des Fondsvermögens auf verschiedene Anlageklassen. Da sich unterschiedliche Anlageklassen oft unabhängig voneinander entwickeln, können Fondsmanager deren Chancen und Risiken flexibel nutzen oder meiden. Der Pioneer Investments Discount Balanced profitiert von dieser Herangehensweise. Ergänzt um die für den Discount Balanced charakteristischen Discountstrategien, haben wir seit Jahren gezeigt, dass mit unserem Ansatz eine jährliche Wertentwicklung von bis zu 3 Prozent über dem Geldmarktsatz Euribor machbar ist.

Nach gut 15 Jahren hat der Fonds gerade mal knapp über 200 Millionen Euro. Ist das nicht enttäuschend?

Klar würden wir uns über ein höheres Fondsvolumen freuen. Aber man muss bei dem Fonds auch sehen, dass es sich um ein Produkt handelt, das ein bestimmtes Umfeld braucht, um für Investoren interessant zu werden. Ein Umfeld, in dem der Fonds seine Stärke – nämlich ein Portfolio robuster gegen Schwankungen am Markt auszurichten – auch ausspielen kann. Hierbei ist für uns wichtig, dass Investoren wie Anlegern bewusst ist, dass der Fonds auch Discountstrategien durch den Einsatz von Optionen auf der Aktien- und Rentenseite einsetzt. Der Vorteil dieser zeigt sich im aktuellen Marktumfeld und liegt in den erhaltenen Prämien. Jedoch sollte zurzeit jedem klar sein, dass auch eine niedrige einstellige Rendite mit gewissen Risiken verbunden ist. Und bezüglich Anlagevolumen – vielleicht sorgt ja das Interview dafür, dass noch mehr Investoren auf den Pioneer Investments Discount Balanced aufmerksam werden.