Mischfonds Neuberger Berman mit zwei neuen Multi-Asset-Portfolios

Ajay Jain (l.) und Erik Knutzen

Ajay Jain (l.) und Erik Knutzen

Der von Ajay Jain mitverwaltete Neuberger Berman Multi-Asset Risk Premia Fund hält Long-/Short-Positionen in liquiden Märkten, von Aktien und Anleihen bis hin zu Währungen und Rohstoffen, mit einem Volatilitätsziel von 5 Prozent. Er strebt über den Anlagezyklus hinweg absolute Renditen an, unabhängig von der allgemeinen Marktentwicklung.

Der Fonds nutzt dazu vier verschiedene Anlagestile: Value, Momentum, Carry und Liquidität. Sie kommen in Kombination und unter Einsatz eines risikoparitätsbasierten Ansatzes im Portfolio zum Einsatz. Der Fonds ist ausgewogen diversifiziert und vermeidet die übermäßige Konzentration auf einen bestimmten Stil, eine besondere Anlageklasse oder Prämie.

 Traditionelle und alternative Vermögenswerte

Erik Knutzen, leitender Manager des Multi-Asset Class Income Fund, nutzt einen Best-Ideas-Ansatz genutzt, der auf unterschiedlichen, nicht miteinander korrelierenden Ertragsquellen setzt ­­- und zwar sowohl bei traditionellen als auch bei alternativen Vermögenswerten.

Im Anleihensegment nutzt der Fonds Chancen bei Staatsanleihen und Unternehmensanleihen weltweit, wie auch bei Anleihen aus Schwellenländern (EMD), High-Yield-Titeln und Senior Loans.

Im Aktiensegment richtet der Fonds sein Augenmerk auf globale Titel mit hohem Dividendenpotenzial, globale REITs und MLPs. Im Segment der alternativen Anlagen plant er Allokationen in Absolute-Return-Strategien, Risikoprämien und Optionen. Außerdem nutzt der Fonds taktische Anlagechancen und Währungs-Overlays.