Morningstar-Analyse Aktiv gemanagte Mischfonds liegen hinter ihren Indizes

Morningstar hat für eine aktuelle Analyse der Langzeit-Performance je vier auf die Eurozone konzentrierte beziehungsweise global investierende Mischfonds-Kategorien mit jeweils unterschiedlichen Aktienquoten untersucht:

Die für die insgesamt acht Fondskategorien berechnete Outperformance gegenüber der jeweiligen Benchmark fiel laut Morningstar in den vergangenen zehn Jahren „alles andere als überzeugend aus“.

Am deutlichsten blieben demnach global anlegende flexible Mischfonds mit 4,36 Prozentpunkten pro Jahr hinter ihren Indizes zurück. Mit -2,04 Prozentpunkten pro Jahr kamen aggressiv investierende Euro-Mischfonds ihrer Benchmark besonders nah: 

Als mögliche Ursachen für die schwache Performance führt Morningstar an: Einerseits drücken die Gebühren von knapp 2 Prozent stark auf die Performance. Andererseits sind die meisten global anlegenden Mischfonds am derzeit boomenden US-Aktienmarkt gegenüber ihren Vergleichsindizes für die internationalen Börsen untergewichtet.