„Im Einkauf liegt der Gewinn“ – diese Kaufmannsregel ist aktueller denn je. Das zeigt auch die Entwicklung des Schroder ISF Global Recovery: Seit seiner Auflage im Oktober 2013 erzielte der Fonds laut Morningstar per Ende Juni eine Wertsteigerung von 11 Prozent. Wie sie das erreicht haben, erläutern die Fondsmanager Kevin Murphy, Nick Kirrage und Andrew Lyddon im Interview. [mehr]

Sieben Jahre nach Lehman Brothers wirkt sich die verschärfte Regulierung der Banken spürbar auf deren Geschäftsbetrieb und Gewinne aus. Warum die Behörden nun auch Vermögensverwalter im Blick haben? „Man befürchtet, dass ein Zusammenbruch ähnliche Folgen für das Finanzsystem haben könnte wie eine Bankenpleite“, schätzt Sheila Nicoll, Head of Public Policy bei Schroders. [mehr]

[TOPNEWS]  Fondsporträt

Variable Mischung mit Alarmsystem

Der Multi-Asset-Fonds Schroder ISF Global Dynamic Balanced ist ein Basisinvestment für Anleger mit begrenzter Risikobereitschaft. Mit einem aktiven Allokationsmanagement verfolgt Fondsmanager Urs Duss klare Ziele: eine Rendite in Höhe von LIBOR plus 3 Prozent und eine jährliche Verlustbegrenzung auf maximal 10 Prozent. [mehr]

Schroders kündigt die Veröffentlichung seiner globalen Studie zum Thema Altersvorsorgelösungen an. Die Studie erstreckt sich auf die weltweit größten Märkte, in denen beitragsdefinierte Altersvorsorgepläne angeboten werden. Sie soll einen Einblick geben, welche Lösungen sich weltweit für Sparer eignen, um im Ruhestand ihren Finanzbedarf decken zu können. [mehr]

[TOPNEWS]  Aktienmärkte atmen auf

„Die Deflationsgefahr ist gedämmt“

Unter Renditeaspekten werden Anleihen bei einigen Anlegern zunehmend unbeliebt, andere Anlageklassen wie Aktien hingegen attraktiver. Wie sollten sich Anleger also ohne zu viel Risiko aufstellen? Urs Duss, Fondsmanager des Multi-Asset-Fonds Schroder ISF Global Dynamic Balanced, erklärt, warum er Märkte mit expansiver Geldpolitik bevorzugt warum er Multi-Asset-Lösungen bevorzugt. [mehr]

Chinas neuer Weg führt weg von einem rasant Wachstumsmodell für die Wirtschaft, das die Investitionsgüterindustrien jahrzehntelang angekurbelt hat. Welche direkten Auswirkungen diese Entwicklung für Investitionsgüterproduzenten in Europa hat, erläutert Stephen Shields, Aktienanalyst Europa und Großbritannien bei Schroders, nach seiner jüngsten Chinareise. [mehr]