Themen-Experte
Multi-Asset

[TOPNEWS]  Rohstoff-Renaissance

Warum Gold für Multi-Asset so wertvoll ist

Gold erlebt seine Wiederentdeckung. Trotz zuletzt wechselhafter Notierungen, gilt das Edelmetall als Top-Anlage zur „Absicherung“. Warum es auch in Multi-Asset-Portfolios keinesfalls fehlen sollte, erläutert Matthew Michael, Produktmanager Rohstoffe & EMD bei Schroders. [mehr]

[TOPNEWS]  Wegen Unsicherheiten an den Finanzmärkten

Der Goldpreis steht am Beginn eines Bullenmarktes

Gold erlebt eine Renaissance. Die Notierungen dürften auf Jahre hinaus steigen, ist Matthew Michael, Produktmanager Rohstoffe & EMD bei Schroders, überzeugt. Viele Goldminen-Unternehmen haben aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt – und bieten nun wieder einen Hebel auf den Preis des Edelmetalls. [mehr]

Der Putschversuch in der Türkei hat für Chaos im Land gesorgt. Auch weiterhin bleibt die Lage angespannt. Daniel Lösche, Investment Analyst bei Schroders, äußert sich zu den Herausforderungen für die türkische Wirtschaft. Und der Experte erklärt, ob sich für Investoren jetzt Einstiegschancen bieten. [mehr]

Der britische Asset-Manager Schroders hat in Partnerschaft mit Indus Capital Partners den Aktienfonds Schroder GAIA Indus PacificChoice aufgelegt. Das Fondsmanagement investiert in Aktien und Aktien verbundene Wertpapiere in der gesamten Asien-Pazifik-Region einschließlich Japan, China, Indien und Australien. [mehr]

Growth-Aktien haben zuletzt eine deutlich stärkere Wertentwicklung gezeigt als Value-Titel. Inzwischen hat die Divergenz beider Stilgruppen extreme Niveaus erreicht. Investment Analyst Daniel Lösche von Schroders erklärt, ob Value-Titel in Europa im zweiten Halbjahr 2016 wieder zurückkommen. [mehr]

Schroder ISF Emerging Multi-Asset Income

Dynamische Märkte für dynamische Erträge

Nach einer Durststrecke mit abgekühltem Wachstum, politischen Unsicherheiten und unflexiblen Märkten erscheinen Schwellenländer attraktiver als je zuvor. Grund genug für Multi-Asset-Experte Aymeric Forest, von Brasilien bis Russland und von Korea bis in die Türkei aussichtsreiche Anlagen ausfindig zu machen, um verlässliche Erträge zu erzielen. [mehr]

Schroders Aktienmarkt-Kommentar

Was bedeutet der Brexit für Aktienanleger?

Deutliche Rücksetzer am Markt waren die erste Reaktion auf die Entscheidung der Briten. Wir meinen allerdings: Anleger sollten wegen der zu erwartenden Berg- und Talfahrt heute nicht überreagieren. Aktien ohne Schwerpunkt im britischen Inlandsmarkt dürften ein probates Mittel sein, um in den unsicheren Marktbedingungen obenauf zu bleiben. [mehr]