Mutterkonzern von Jung, DMS & Cie. JDC Group erwirbt Online-Vergleichsplattform

Sebastian Grabmaier ist Vorstand des Maklerpools Jung, DMS & Cie.

Sebastian Grabmaier ist Vorstand des Maklerpools Jung, DMS & Cie.

// //

„Wir wollen die Zukunft des freien Finanzvertriebs neu definieren“, kommentiert Sebastian Grabmaier den heute bekannt gegebenen Erwerb der Online-Vergleichsplattform „Geld.de“. Erklärtes Ziel des Vorstandsvorsitzenden des Maklerpools Jung, DMS & Cie.: „Durch eine hybride Strategie die persönliche Beratung mit modernster Finanztechnologie kombinieren.“

So könne einerseits den Endkunden ein Angebot in allen Finanzfragen gemacht werden. Andererseits würden den Maklern neue Kunden und zusätzliche Geschäfts- und Vergütungsmodelle erschlossen. Geplant ist nämlich eine Kombination des Angebots von Geld.de und der Vermittler-App Allesmeins.

Bestand bleibt beim Makler

Die mobile Applikation Allesmeins hatte Jung, DMS & Cie. im Februar eingeführt. Sie ermöglicht Maklerkunden, ihren Versicherungsbestand auf dem Smartphone zu verwalten und über seinen gewohnten Ansprechpartner zu optimieren: Per Chat-Funktion kann der Kunde mit seinem Makler kommunizieren.

Bei Geld.de vergleichen Endkunden bislang auf eigene Faust Policen, um Verträge per Mausklick abzuschließen. Zukünftig werde Geld.de „die erste Plattform, die den Bestand konsequent beim einzelnen Makler belässt“. Damit sei sie „die ideale Ergänzung zum digitalen Versicherungsordner Allesmeins“.