Neue Beteiligung Union Investment plant offenen Immobilienfonds

Hauptsitz von Union Investment in Frankfurt

Hauptsitz von Union Investment in Frankfurt

Union Investment beteiligt sich an dem Immobilienunternehmen ZBI (Zentral Boden Immobilien) und gründet dafür eine neue Gesellschaft: Die Union Asset Management Holding erwirbt 49,9 Prozent der Anteile an der neuen ZBI Partnerschafts-Holding. In ihr soll das operative Geschäft der ZBI Gruppe gebündelt werden. 

Die Gesellschaften der ZBI Gruppe sollen unter der neuen ZBI Partnerschafts-Holding als eigenständige, auf Wohnimmobilieninvestments spezialisierte Einheit weitergeführt werden. Längerfristig plant Union Investment seinen Anteil weiter zu erhöhen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit will Union Investment im Bereich seiner offenen Immobilienfonds zukünftig auch Wohnimmobilien anbieten. „Die Nachfrage privater und institutioneller Kunden nach Wohnimmobilienfonds ist hoch. Wir haben daher die Entscheidung getroffen, auch im Bereich Wohnimmobilien Know-how aufzubauen und aktiv zu werden“, erläutert Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender von Union Investment, anlässlich der Bekanntgabe der Beteiligung.

In der Anlageklasse Immobilien verwaltete Union Investment zum Jahresende 2016 mehr als 34 Milliarden Euro.

Die ZBI Gruppe ist ein Immobilienunternehmen in Familienbesitz mit Fokus auf deutsche Wohnimmobilien und beschäftigt an zwölf Standorten rund 270 Mitarbeiter.