Neuer Investment Director Skagen Funds holt Alexandra Morris

Alexandra Morris hat Anfang September die Position des Investment Directors im norwegischen Fondshaus Skagen Funds übernommen.

Alexandra Morris hat Anfang September die Position des Investment Directors im norwegischen Fondshaus Skagen Funds übernommen.

//

Mit einer neuen Personalie baut der Value-Spezialist Skagen Funds die Expertise weiter aus: Alexandra Morris bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche mit. Die 54-Jährige ist neuer Investment Director und leitet seit 1. September das Portfoliomanagement des auf Stock-Picking fokussierten Investmentmanagers.

Henrik Lisaeth, Vorstandsvorsitzender von Skagen, zeigt sich über den Neuzugang sehr erfreut: „Wir sind stolz, Alexandra Morris für uns gewonnen zu haben. Sie ist in der Finanzbranche sehr bekannt und hoch angesehen. Wir alle freuen uns auf Ihren Einsatz, durch den wir unsere starke Performance und exzellenten Kundenservice fortsetzen und weiter stärken wollen.“

„Skagen Funds ist einer der interessantesten Asset Manager in Skandinavien. Das Unternehmen ist bei Kunden hoch geschätzt und erhält von seinen Wettbewerbern großen Respekt. Jetzt selbst in die weitere Entwicklung von Skagen eingebunden zu sein, ist für mich eine fantastische Aufgabe. Ich denke, es ist von Vorteil in einem Unternehmen zu arbeiten, in dem die Wege zwischen Kunden, Mitarbeitern und Führungskräften kürzer sind und der Fokus im Asset Management konzentrierter. Darauf freue ich mich sehr“, so Morris.

Alexandra Morris hat als Certified Financial Analyst (CFA) das Portfoliomanagement von der Pike auf gelernt. Bevor sie zu Skagen Funds wechselte war sie als Chief Investment Officer bei DNB Asset Management tätig. Von 2004 bis 2015 managte sie zwei europäische Publikumsfonds bei ODIN Fund Management. Darüber hinaus gehörte sie zum Vorstand der norwegischen Konzerne Nordic Nanovector und Kongsberg Gruppen.