Pictet AM Infografik China und die Umwelt – eine Herausforderung für die Zukunft

Kirschbaumblüte in China: Damit die Umwelt nicht weiter Schaden nimmt, setzt China Umweltschutz auf die Agenda | © Getty Images

Kirschbaumblüte in China: Damit die Umwelt nicht weiter Schaden nimmt, setzt China Umweltschutz auf die Agenda Foto: Getty Images

Die chinesische Regierung sagt mit großen Investitionen und umfangreichen Projekten der Umweltverschmutzung den Kampf an. Über 500 Milliarden Dollar werden in erneuerbare Energien investiert, viele Kohlekraftwerke abgeschaltet und Taxis sollen durch Elektrofahrzeuge ersetzt werden.

Mit drei innovativen Projekten will China die Städte weltweit wieder grüner machen und umweltfreundlicher gestalten. So soll CO² durch eine Recycling-Methode reduziert werden, die Energie der Rechenzentren als Heizung dienen und weniger Beton in der Architektur verwendet werden.

China ist das Land mit den meisten Patenten im Bereich Umwelt und steigert sich hier exponentiell.

Mehr Infos zum Thema Healthy Living