Preisverleihung Feri zeichnet Fidelity erneut als beste große Fondsgesellschaft aus

Alexander Leisten, Leiter des Deutschlandgeschäfts von Fidelity International

Alexander Leisten, Leiter des Deutschlandgeschäfts von Fidelity International

// //

Feri EuroRating hat Fidelity International zum vierten Mal nach 2010, 2011 und 2013 als „Bester Asset Manager – Universalanbieter“ in Deutschland ausgezeichnet. Fidelity bietet Aktien- und Anleihefonds sowie Multi-Asset-Lösungen für alle Kunden, vom Endanleger über den Berater bis hin zum institutionellen Investor. Mit 20 Nominierungen in neun Kategorien über alle Anlageklassen von Aktien über Anleihen bis Multi-Asset hinweg war Fidelity zudem eine der am häufigsten nominierten Fondsgesellschaften bei den diesjährigen Feri Awards.

„Es liegt mir persönlich am Herzen, unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Dazu gehört es auch, ausgezeichnete Produkte zur Verfügung stellen zu können. Der Feri EuroRating Award 2016 als beste große Fondsgesellschaft zeichnet uns genau in diesem Punkt aus. Dass wir uns wiederholt in dieser Königskategorie durchgesetzt haben, bestätigt, dass unser researchorientierter Investmentansatz langfristig die besten Ergebnisse für Anleger liefert“, sagte Alexander Leisten, Leiter des Deutschlandgeschäfts von Fidelity International, bei der Preisverleihung in Bad Homburg.

Die Philosophie der Gründerfamilie von Fidelity bildet bis heute die Basis des Investmentansatzes der Fondsgesellschaft: Ein echtes aktives Fondsmanagement mit hohem Active Share auf Grundlage fundierter Analysen im Aktien- und Rentenbereich. Fidelity greift dazu auf eines der größten Research Netzwerke mit rund 400 Anlageexperten weltweit zurück.

Doppelt ausgezeichnete Schwellenländer-Kompetenz

Neben der Auszeichnung als „Bester Asset Manager – Universalanbieter“ hat Fidelity auch den Feri Award als „Bester Asset Manager – Aktien Emerging Markets“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhalten. In der Kategorie Schwellenländer war Fidelity zudem auch auf Einzelfondsebene erfolgreich. Für den Fidelity Emerging Markets Fund (LU0048575426) hat die Fondsgesellschaft den Feri EuroRating Award in der Kategorie Aktien Emerging Markets gewonnen – ebenfalls in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der Fonds wird seit 2009 von Nick Price gemanagt und nimmt seitdem kontinuierlich einen Platz im ersten Dezil seiner Vergleichsgruppe ein. Nick Price investiert in Unternehmen, die nachhaltige Renditen und Ertragswachstum erzielen, einem schwierigen Marktumfeld standhalten können und angemessen bewertet sind. Gute Corporate Governance und ein aktionärsfreundliches Management spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Einzeltitelauswahl. Der Investmentansatz von Nick Price weist einen hohen Active Share auf und lässt sich nur mit einem großen Investment-Team umsetzen. Das Emerging Markets Aktienteam von Fidelity besteht daher aus fünf Fondsmanagern, die von 47 Analysten unterstützt werden.

Feri ist eine der führenden europäischen Ratingagenturen für Anlageprodukte. Bewertungsgrundlage für die Auszeichnung „Bester Asset Manager – Universalanbieter“ war die Managementqualität der Gesellschaften. Alle Fonds einer Gesellschaft wurden hinsichtlich Ratingpunktzahl, Performance und Volatilität bewertet. Die Gesamtnote setzt sich aus den Ergebnissen der Einzelfonds zusammen. Auf Fondsebene hat Feri jene Produkte ausgezeichnet, die durch Outperformance in ihrer Vergleichsgruppe bei einem ausgewogenen Verhältnis von Chance und Risiko sowie durch professionelles Fondsmanagement überzeugten. Feri bewertet nicht nur auf Basis einer quantitativen Analyse, sondern berücksichtigt auch qualitative Kriterien wie die Erfahrung der Fondsmanager und die Portfoliokonstruktion.