Private Banking

"Private Banking: Kreativität über die Regulierung hinaus?" - mit diesem Vortrag des ehemaligen Geschäftsführers von Aldi Nord, Dieter Brandes, endete am Freitag der 12. private banking kongress in München. Volatilität als Anlageklasse, analoge Berater in einer digitalen Welt, neue Konzepte bei Rohstoff-Investments – diese und andere Themen fanden großen Zuspruch bei den 281 Gästen aus dem deutschsprachigen Wealth Management. Wir zeigen Ihnen die besten Bilder der beiden Tage. [mehr]

[TOPNEWS]  Live vom private banking kongress 2017

Deutschlands größtes Private-Banking-Forum kommt wieder nach München

Es ist soweit: In der bayerischen Landeshauptstadt bietet der 12. private banking kongress seit heute Morgen mehr als 250 Gästen aus dem deutschsprachigen Wealth Management hochkarätige Top-Speaker, erstklassige „Round Tables“ und die Gelegenheit zu ausgiebigem Netzwerken in angenehmer Atmosphäre. [mehr]

Bankhaus J. Safra Sarasin in Deutschland

Aus. Schluss. Ende.

Das Bankhaus J. Safra Sarasin zieht sich aus dem Deutschlandgeschäft zurück. Was sich bisher angedeutet hatte, tritt nun in die nächste Phase. [mehr]

Schweizer Family-Office-Dienstleister

Belvédère Asset Management fusioniert mit Interesta

Die Belvédère Asset Management und die Interesta Vermögensverwaltung bündeln ihre Kräfte. Durch die Fusion entsteht den Angaben zufolge einer der größten unabhängigen Vermögensverwalter in der Schweiz. [mehr]

Die britische Finanzzeitschrift Euromoney hat zum 14. Mal ihre Rankings fürs Private Banking vorgelegt. Während die Deutsche Bank in ihrem Heimatmarkt den ersten Rang verteidigen kann, muss sie im internationalen Vergleich mehrere Wettbewerber ziehen lassen. [mehr]

Die Siemens Private Finance erweitert ihr Angebot für Mitarbeiter des Konzerns um die Sparte Investieren. Partner ist das Fintech Scalable Capital. Die Kooperation soll die Siemens-Belegschaft beim langfristigen Vermögensaufbau unterstützen. [mehr]

Nachfolger für Anne-Marie de Weck

Lombard Odier mit neuen Chefs

Zum Jahreswechsel hat die langjährige Teilhaberin bei Lombard Odier Anne de Weck sich von der Führungsspitze des Unternehmens verabschiedet. Die Schweizer Privatbank präsentiert jetzt zwei erfahrene Nachfolger, die sehr unterschiedliche Hintergründe mitbringen. [mehr]