Rendite in der Niedrigzinsphase

[TOPNEWS]  Hüfners Wochenkommentar

Die Zukunft der „Goldilocks“-Konjunktur

Einige Martkbeobachter sagen den Aktienmärkten weitere Höhenflüge voraus, die anderen erwarten einen baldigen Crash. Was denn nun? - Martin Hüfner, Chefvolkswirt von Assenagon Asset Management, bezieht hier Position und begründet seine Einschätzung. [mehr]

Das Sicherheitsbedürfnis der Deutschen hat im Vergleich zum Vorjahr leicht nachgelassen: Klassische Anlageformen wie Sparbuch oder Lebensversicherung erfreuen sich hierzulande zwar weiter hoher Beliebtheit ¬ allerdings mit sinkender Tendenz, wie eine aktuelle Studie zeigt. [mehr]

Das Geldvermögen der Deutschen wächst besonders stark bei Bargeld und Sichteinlagen. Wie Franke-media.net auf Basis des Monatsberichts der Deutschen Bundesbank berechnet hat, lag der Zuwachs hier zuletzt bei 2.529 Euro pro Sekunde. Das entspricht 18,97 Kilogramm in 1-Euro-Münzen. [mehr]

Für Tagesgeldkonten mit über 500 000 Euro

Nächste Bank führt Negativzinsen ein

Ein weiteres Geldinstitut hat die Nase voll von Kunden, die ihr Geld unlukrativ parken: Jetzt will auch die Hamburger Volksbank bei hohen Summen auf Tagesgeldkonten von ihren Kunden Negativzinsen erheben. [mehr]

Die anhaltenden Niedrigzinsen schrecken immer mehr Anleger ab: Ihr Anteil an der deutschen Wohnbevölkerung ist in den vergangenen drei Jahren kontinuierlich gesunken. Denn immer weniger Deutsche sind mit den Ergebnissen ihrer Geldanlage zufrieden. Doch es gibt auch Grund zur Rendite-Hoffnung. [mehr]