Rendite in der Niedrigzinsphase

[TOPNEWS]  Vermögensverwalter über Zinswende

„Hohe reale Zinsen wird es auf absehbare Zeit nicht geben“

Wieder ansteigende Zinsen bedeuten noch lange nicht, dass Sparer in Zukunft leichter ihr Geld vermehren können. Denn dazu muss der Zins erst einmal über die Inflationsrate klettern. Vermögensverwalter Hubert Thaler, Vorstand von Top Vermögen, bezweifelt, dass das in absehbarer Zeit so sein wird. [mehr]

[TOPNEWS]  Vermögensverwalter Ottmar Wolf

Steht die EZB-Politik vor einem Richtungswechsel?

Noch hält die Europäische Zentralbank unverdrossen an ihrer expansiven Geldpolitik fest. Eine weitere Beschleunigung - Stichwort Helikoptergeld - ist zwar nicht ausgeschlossen, früher oder später wird es aber zu einem Richtungswechsel kommen müssen. Darauf sollten sich Anleger rechtzeitig einstellen, rät Ottmar Wolf, Vorstand von Wallrich Asset Management. [mehr]

Der Euro eine „Weichwährung“, die Europäische Union „auf dem absteigenden Ast“: Im Interview mit DAS INVESTMENT.com trifft Loys-Vorstand Christoph Bruns klare Aussagen zu den Schritten, die in der EU seiner Meinung nach dringend erforderlich sind. [mehr]

Insgesamt 28 Prozent der Deutschen rechnen damit, dass sie ihren Lebensstandard im Rentenalter nicht halten können. Knapp jeder Fünfte erwartet sogar, sich in der Zukunft stark einschränken zu müssen. Und fast jeder Zehnte rechnet damit, später nicht mit eigenen Mitteln auszukommen. [mehr]

Die Angst Geld zu verlieren und ungenaue Vorstellungen darüber, wie hoch das Risiko ist, halten viele Deutsche von der Anlage am Kapitalmarkt ab. Verantwortlich dafür ist auch die deutsche Asset-Management-Industrie: Ergebnisse einer Umfrage von Yougov im Auftrag von Scalable Capital. [mehr]