Risikoexperte Markus Krall Der „Draghi-Crash“ ist nur eine Frage der Zeit

//